Seit 22:03 Uhr Freispiel

Donnerstag, 27.02.2020
 
Seit 22:03 Uhr Freispiel

Filme der Woche / Archiv | Beitrag vom 25.11.2009

"Allein in vier Wänden"

Anke Leweke über einen Dokumentarfilm über straffällige Jugendliche im Ural

Sommersprossige, rotzige Kindergesichter blicken uns offen an. Es sind unschuldige Gesichter. Man kann sich ihnen nicht entziehen. Doch wenn man wie die Kamera länger hinschaut, entdeckt man eine tiefe Trauer und Verlorenheit in den kindlichen Mienen. In diesem rein beobachtenden Dokumentarfilm trifft der Zuschauer auf kleine bis halbwüchsige Jungen, denen die Kindheit genommen wurde.

Alexandra Westmeier geht in ein Jugendgefängnis im Ural und beobachtet den dortigen Alltag der jungen Straffälligen. Anhand dieser Einrichtung entwickelt die Regisseurin das Panorama einer Gesellschaft, die für ihre Kinder und Jugendlichen keine Zukunft mehr bietet. Man lernt minderjährige Jungen kennen, die Diebstahl, Raub und Mord begangen haben. Sobald sie anfangen zu sprechen, wird schnell klar, dass sie aus einer verwahrlosten und gewalttätigen Welt kommen. Das Gefängnis bietet ihnen keine Perspektive, nur einen Rückhalt auf Zeit. Draußen werden sie wieder um ihr Überleben kämpfen müssen.

Filme der Woche

Neu im KinoAttraktive Chefin im tristen Büro
Der britische Schauspieler Nick Frost (dpa / picture alliance / Dan Himbrechts)

Bruce war drauf und dran, als 13-Jähriger die Salsa-Junioren-WM zu gewinnen. Dann hat er lange mit dem Tanzen nichts mehr am Hut - bis er eine neue Chefin bekommt. Um sie zu beeindrucken, fängt er wieder damit an.Mehr

Neu im KinoUnsterblich verliebte Todgeweihte
Schauspielerin Shailene Woodley, aufgenommen am 30. März 2014 in London. (picture alliance / dpa / Tal Cohen)

Die Jugendbuchverfilmung um die 16-jährige Hasel, die unheilbar an Schilddrüsenkrebs erkrankt ist, schafft, was schon der Romanvorlage gelang: unkonventionelle Charakterzeichnung und Herzkino ohne Gefühlsduselei.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur