Seit 01:05 Uhr Tonart

Dienstag, 21.01.2020
 
Seit 01:05 Uhr Tonart

Zeitfragen | Beitrag vom 03.09.2019

Abgehängte RegionWie das Erzgebirge Anschluss finden will

Von Alexandra Gerlach

Beitrag hören Podcast abonnieren
Halden im Bergabaugebiet Annaberg, im Hintergrund sind Häuser zu sehen. (imago images / Rainer Weisflog)
Blick über Annaberg-Buchholz: Das Bergbaugebiet dort gehört seit dem Sommer 2019 zum UNESCO-Welterbe Montanregion Erzgebirge. (imago images / Rainer Weisflog)

Eine hügelige, waldreiche Region, geprägt von 800 Jahren Bergbau: Das Erzgebirge ist eine Industriekulturlandschaft mit Geschichte. Heute fehlen dort moderne Verkehrswege, Infrastruktur und Investoren. Aber es ist Aufbruchstimmung zu spüren.

Mehr zum Thema

Eisenbahnforschung im Erzgebirge - Lucy fährt in die Zukunft
(Deutschlandfunk Kultur, Länderreport, 25.07.2019)

Bergbauregion Erzgebirge - Der Welterbe-Status verbreitet Aufbruchstimmung
(Deutschlandfunk Kultur, Länderreport, 20.08.2019)

Lithium ist das neue Erz - Das weiße Gold des Erzgebirges
(Deutschlandfunk Kultur, Studio 9, 13.02.2018)

Zeitfragen

Die Zukunft der DemokratieMehr Teilhabe von unten wagen
Die Illustration zeigt viele Menschen, die einen Würfel hochhalten, auf dem "Yes" und "No" steht. (imago images / Ikon Images / Klaus Meinhardt)

Die parlamentarische Demokratie ist eine Erfolgsgeschichte - aber sie zeigt Ermüdungserscheinungen. Wissenschaftler fordern daher ein Demokratie-Update. Erste Experimente laufen bereits. Die Resonanz ist positiv. Jetzt ist die Politik gefragt.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur