Seit 17:05 Uhr Studio 9
Dienstag, 13.04.2021
 
Seit 17:05 Uhr Studio 9

Tonart | Beitrag vom 17.03.2021

75 Jahre Bamberger SymphonikerDem weichen böhmischen Klang verbunden

Marcus Rudolf Axt im Gespräch mit Carsten Beyer

Beitrag hören
Leere Ränge der Konzerthalle Bamberg. Auf der Bühne sind Musiker der Bamberger Symphoniker bei einer Probe. (picture alliance / dpa | David Ebener)
Das Jubiläumskonzert der Bamberger Symphoniker muss vor leeren Rängen stattfinden - wie bei einer Probe. (picture alliance / dpa | David Ebener)

In den Wirren der Nachkriegszeit gründeten geflüchtete und vertriebene Musiker die Bamberger Symphoniker. Jetzt feiert das Orchester seinen 75. Geburtstag. Intendant Marcus Rudolf Axt sagt, die Herkunft höre man dem Orchester bis heute an.

Mit einem reinen Beethoven-Programm feiern die Bamberger Symphoniker ihren 75. Geburtstag. Es habe Überlegungen gegeben, das Jubiläum um ein paar Monate in den Sommer hinein zu verlegen, sagt Intendant Marcus Rudolf Axt. Doch es sei ja auch nicht gesichert, dass man dann ein Publikum im Bamberger Konzertsaal empfangen kann. Deshalb wolle man das Jubiläum jetzt feiern – genau 75 Jahre nach dem Gründungskonzert.

Neuanfang nach Krieg, Flucht und Vertreibung

Die Musiker, die vor 75 Jahren das Orchester in Bamberg gründeten, waren geflüchtete deutschsprachige Musiker aus Prag und Vertriebene aus dem Sudetenland, erzählt Axt. Wer damals floh, ging Richtung Westen, denn im Osten stand die Rote Armee. Bamberg sei für die Musiker ein idealer Ort gewesen, um ein Orchester zu gründen.

Abonnieren Sie unseren Kulturnewsletter Weekender. Die wichtigsten Kulturdebatten und Empfehlungen der Woche. Ab jetzt immer freitags per Mail. (@ Deutschlandradio)

Die Stadt hatte bereits vor dem Krieg den Wunsch nach einem eigenen Orchester. Bamberg liegt wie Prag an einem Fluss und hat einen Kathedrale auf dem Berg. Zudem gab es eine leerstehende ehemalige Kirche, die als Konzertsaal genutzt werden konnte. Auch die Lebensbedingungen waren gut, denn Bamberg war – im Gegensatz zu Nürnberg – völlig intakt, und es gab Wohnungen.

Streit um Beethovens "Heroische Sinfonie"

Auch 75 Jahre nach der Gründung höre man dem Orchester seine Herkunft noch an, meint Axt. Das liege auch an dem aus Tschechien stammenden Chefdirigenten Jakub Hrůša. "Aber auch der Klang, den man böhmischen Klang genannt hat, es ist ein mitteleuropäischer, ein warmer, weicher Klang, der die Tradition mit trägt", sagt Axt.

Dirigent Jakub Hrůša im Frack dirigiert ein Orchester. (picture alliance/dpa/CTK | Michal Krumphanzl)Jakub Hrůša führt als Chefdirigent der Bamberger Symphoniker den warmen, weichen Klang des Orchester fort. (picture alliance/dpa/CTK | Michal Krumphanzl)

Das erste Konzert der "Bamberger Tonkünstler", wie sich das Orchester 1946 zunächst nannte, bestand ebenfalls ausschließlich aus Werken Beethovens. Die Gründung musste damals bei der alliierten Militärregierung angemeldet und genehmigt werden. Doch die Amerikaner störten sich am Inhalt des Eröffnungsprogramms. Beethovens Sinfonie Nr. 3, die den Beinamen "Heroische Sinfonie" trägt, musste nach vielen Diskussionen durch die 7. Sinfonie ausgetauscht werden, erzählt Axt.

Mehr Publikum als ein Konzertsaal fassen kann

Zum diesjährigen Jubiläum wird das Programm des ersten Konzerts, so wie es ursprünglich geplant war, aufgeführt: Die Leonoren Ouvertüre, das Violinkonzert und die 3. Sinfonie von Beethoven. Übertragen wird das Konzert im Fernsehen auf ARD alpha, im Radio auf BR-Klassik, sowie als Livestream.

"So haben wir vielleicht sogar eine größere Reichweite, als wenn wir unseren Saal mit 1400 Gästen füllen", sagt Axt, denn, davon ist er überzeugt: "Geburtstage muss man feiern".

(nis)

Mehr zum Thema

Beethovenfest Bonn - Die Bamberger Symphoniker unter Jakub Hrůša zu Gast
(Deutschlandfunk Kultur, Konzert, 03.10.2017)

Bamberger Symphoniker in Südamerika - Orchester auf Reisen
(Deutschlandfunk, Musikjournal, 14.06.2016)

Bamberger Symphoniker mit Julia Fischer - Romantische Romantik
(Deutschlandfunk Kultur, Konzert, 13.04.2020)

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Tonart

Musik-Duo Man On ManZwei Bären zerpflücken Klischees
An Bord einer Fähre stehen zwei Männer mit Mützen und warmen Jacken an der Reling. Im Hintergrund sind die Hochhäuser von New York City zu sehen. (Steven Harwick)

Jung, muskulös, gestylt. Dieses Klischee von schwulen Musikern erfüllen Man On Man nicht. Die beiden älteren Männer in weißen Unterhosen zelebrieren im Lockdown ungeschminkt ihre Zuneigung und machen den Indie-Rock und die queere Szene diverser.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur