Seit 08:05 Uhr Kakadu

Sonntag, 05.07.2020
 
Seit 08:05 Uhr Kakadu

Interview | Beitrag vom 26.05.2020

60 Jahre hormonelle VerhütungWann kommt die Pille für den Mann?

Kirsten Esch im Gespräch mit Nicole Dittmer

Beitrag hören Podcast abonnieren
Eine Hand hält eine Pille fest (Langbeim & Partner/ZDF)
Antibabypille für den Mann? Gibt es längst - jedenfalls theoretisch. (Langbeim & Partner/ZDF)

Die Antibabypille gibt es seit 60 Jahren. Doch die Nebenwirkungen können beträchtlich sein. Warum gibt es eigentlich noch keine Verhütungspille für den Mann? Doch, die gibt es - Filmemacherin Kirsten Esch hat sie aufgespürt.

Einst galt sie als ein Stück Emanzipation: Die Antibabypille machte Familienplanung einfach. Aber trotz der 60-jährigen Erfolgsgeschichte hat das Verhütungsmittel viele unerwünschte Nebenwirkungen – zum Beispiel Depressionen. "Viele Frauen wollen die Pille nicht mehr nehmen", sagt die Filmemacherin Kirsten Esch. "Die Frauen wissen auch nicht, was sie da tun." Sie fühlten sich schlecht aufgeklärt und die Einnahme sei ihnen "unheimlich". 

Deshalb ist Esch in einem Dokumentarfilm der Frage nachgegangen: "Wo bleibt die Pille für den Mann?" Zu sehen ist er in der Arte Mediathek. Das Ergebnis: Die Pille gibt es eigentlich längst. "Dass es geht, weiß man schon lange", sagt Esch. Das Mittel sei eine einfache Kombination von Testosteron und Gestagen, aber trotzdem fehlt es auf dem Markt.

Alternative "Eierwärmer"

Zwar habe es einst eine vielversprechende Studie von WHO und Pharmaindustrie gegeben, die gute Ergebnisse erzielt habe, aber die sei wegen Nebenwirkungen abgebrochen worden. Seitdem fehle es der Forschung an Geld. Männer interessiere das Problem offenbar nicht so sehr.

slip contraceptif (Langbeim & Partner/ZDF)Dieser Verhütungs-Slip bringt die Hoden auf Körpertemperatur - falls Fortpflanzung unerwünscht ist. (Langbeim & Partner/ZDF)

Esch ist bei ihrer Recherche in Frankreich auch auf eine Alternative zu Pille und Kondom gestoßen: den "slip contraceptif", umgangssprachlich "Eierwärmer" genannt. Das ist eine Unterhose, die die Hoden in den Bauchraum schlüpfen lasse und auf Körpertemperatur bringe. Wenn man den Slip drei Monate trage, sei man steril.

(leg)

Mehr zum Thema

Verhüten mit Nebenwirkungen - Verändert die Anti-Baby-Pille unsere Psyche?
(Deutschlandfunk Kultur, Zeitfragen, 6.2.2020)

Hormonelle Verhütung - Beipackzettel warnen künftig vor Depressionen
(Deutschlandfunk, Sprechstunde, 29.1.2019)

Pille unter Beobachtung - Verhütung oder Verhängnis?
(Deutschlandfunk, Hintergrund, 17.10.2018)

Interview

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur