Seit 18:30 Uhr Hörspiel
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 18:30 Uhr Hörspiel
 
 

Zeitfragen

Sendung vom 31.07.2017

#PiU15Ein Ritt ins Neuland - Netzpolitik im Wahlkampf

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) nimmt am 16.02.2017 ihren Platz im NSA-Untersuchungsausschuss im Deutschen Bundestag in Berlin ein. (dpa - Kay Nietfeld)

Daten sind wertvoller als Öl, die Digitalisierung vernichtet Branchen, schafft neue - unser aller Leben wird von Netz-Themen berührt, nur im Wahlkampf fristen sie ein Schattendasein. Was bieten die Parteien für unser Kreuz - von Staatstrojaner bis Digitalminister?

Sendung vom 28.07.2017Sendung vom 27.07.2017

Superwerkzeug der GentechnikMit Crispr die Evolution hacken?

CRISPR CAS9 beim bearbeiten von DNA (imago stock&people)

Ein Gespenst geht um in Wissenschaft, Gesellschaft und Bioethik – Crispr. Die neue Gen-Schere verspricht in naher Zukunft spektakuläre Anwendungen auf vielen Gebieten. Sind wir damit in einer Art "post-evolutionären" Zeitalter angekommen?

Ein Mann hält am 18.04.2012 den Zapfhahn einer Wasserstoff-Tanksäule an ein Auto auf einer Tankstelle in Berlin. (dpa / Hannibal Hanschke)

Nachhaltige MobilitätWasserstoff statt Diesel in den Tank

Weg vom Diesel, lautet für viele Autofahrer derzeit die Devise. Ein kleines Startup-Unternehmen aus Bayern bietet eine Alternative: Sie rüsten den Dieselmotor auf Wasserstoff um. Kleiner Haken: Richtig brauchbar ist das nur für Lastfahrzeuge.

Sendung vom 26.07.2017

Spazieren in der StadtDie Anarchie des Gehens

Eine Frau und ein Mann gehen am 18.04.2015 in Berlin im Licht der untergehenden Sonne an der East Side Gallery spazieren. (picture alliance / dpa /  Paul Zinken)

Spazierengehen im urbanen Raum kann viele Gedanken hervorrufen: über Stadtentwicklung, soziale Normen, Mode oder Autos. Am besten, man zieht die Laufschuhe an und probiert es einfach mal aus.

Adolf Hitler (2.v.l.) und der italienische Ministerpräsident und Duce Benito Mussolini (r), aufgenommen am 15.06.1938 in Rom. (picture-alliance/ dpa / LaPresse Archivio Storico)

DebatteDer umstrittene Begriff "Faschismus"

Darf man den Ausdruck "Faschismus" nur historisch verwenden? Oder kann man ihn auch auf neo-nationalistische oder rassistische Bewegungen in Europa heute anwenden? Wissenschaftler sind sich hier uneinig.

Sendung vom 25.07.2017
Faltboote an der Saale in Jena im Paradies, aufgenommen am 14.08.2015. (picture alliance / Universität Jena)

Die Saale in JenaWie ein Fluss wieder sichtbar wird

Heute ziehen wieder Kanus und Ruderboote über die Saale, die Menschen kommen zum Flanieren, zum Picknicken, zur Erholung. Dabei war der Fluss lange Zeit aus dem Blick der Menschen geraten - auch in Jena, obwohl die Stadt im Saaletal liegt.

Sendung vom 24.07.2017
Anti-Mobbing Coach Carsten Stahl  (Jakob Schmidt )

Coach Carsten Stahl Ein Mann gegen Mobbing

Mobbing an Schulen - wie lässt sich das Phänomen wirkungsvoll bekämpfen? Der Coach Carsten Stahl wählt unkonventionelle Methoden. Sein Stil ist umstritten, doch der Erfolg scheint ihm recht zu geben.

Sendung vom 21.07.2017

Britische LiteraturZu Besuch bei Graham Swift

Graham Swift in einer Aufnahme vom Juni 2016. (imago/Leemage)

Graham Swift ist einer großen britischen Gegenwartsautoren. Sein aktueller Roman "Mothering Sunday - in der deutschen Ausgabe "Ein Festtag" - wurde gerade mit einem der renommiertesten britischen Literaturpreise ausgezeichnet. Ein Besuch bei Swift in London.

Sendung vom 20.07.2017

Science meets FictionGrenzgang zwischen Gentechnologie und Literatur

Was passiert mit Wissenschaft, wenn sie das Labor verlässt? (picture-alliance/ dpa / Keystone Laurent Gillieron)

Im Verhältnis zwischen Wissenschaft und Öffentlichkeit kommt der Literatur eine wichtige Funktion bei: Sie macht Ängste und Bedenken greifbar, macht Wissenschaft plastisch und wirkt zurück auf bioethische Debatten. Doch wie steht es um ihr eigenes Verhältnis zur Wissenschaft?

Sendung vom 19.07.2017Sendung vom 18.07.2017
(picture-alliance / dpa / Patrick Pleul)

Probleme der MüllverwertungDas Recyclingmärchen

Deutschland gilt als Recycling-Weltmeister. Doch die beeindruckenden Zahlen trügen: Nicht alles was in Tonnen sortiert zum Recyclinghof transportiert wird, kommt hinten wieder als verwertbares Material heraus.

Sendung vom 17.07.2017Sendung vom 15.07.2017Sendung vom 14.07.2017Sendung vom 13.07.2017
Seite 2/97
August 2017
MO DI MI DO FR SA SO
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Verwandte Links

Studio 9

Theater handgemachtBesuch im Maschinenraum
Auf der Bühne des Ekhof-Theaters proben Schauspieler am 01.07.2015 in Gotha (Thüringen) eine Szene der Komödie "Der Impresario von Smyrna" von Carlo Goldoni. (picture alliance / dpa / Martin Schutt)

Beim Gothaer Ekhof-Festival wird im ältesten erhaltenen Barocktheater mit noch funktionierender mechanischer Bühnentechnik gespielt. Für die Mechanik sind ein Dutzend Männer am Werk.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur