Seit 15:30 Uhr Tonart
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 15:30 Uhr Tonart
 
 

Zeitfragen

Sendung vom 15.08.2017
Ein Mann greift im auf der Schloßstraße im Bezirk Steglitz/Zehlendorf in Berlin am 15.06.2014 in einen Papierkorb, um an eine Pfandflasche zu kommen. (picture alliance / Wolfram Steinberg)

Prekäre BeschäftigungWenn der Lohn nicht reicht

Die 5-jährige Ella träumt von neuen Kleidern, ihre Mutter wäre schon dankbar für einen Job, mit dem sie sich und ihre Tochter ernähren kann. Ella und ihre Mutter sind kein Einzelfall. Viele Menschen können von Teilzeitstelle oder Mini-Job nicht mehr leben.

Sendung vom 14.08.2017

Überschuldung in DeutschlandLeben im Minus

(dpa-Zentralbild)

Trotz Wirtschaftswachstum sind in Deutschland immer mehr Menschen überschuldet. Doch es ist selten überzogener Konsum, der Menschen in eine finanzielle Notlage bringt. Georg Gruber hat sich auf die Suche nach Gründen gemacht.

Wahlplakate verschiedener Parteien zur Bundestagswahl in Berlin-Prenzlauer Berg, stehen auf einer Wiese. (imago / Seeliger)

Blinde Flecken im WahlkampfDie unbequemen Themen

Politiker greifen im Wahlkampf Themen auf, mit denen sie punkten können. Wahlkampftaugliche Themen sind etwa Bildung, Rente oder Vollbeschäftigung. Für drei Themen scheinen die Parteien blind zu sein: Netzpolitik, Bürokratie-Abbau und rechte Gewalt.

Sendung vom 11.08.2017Sendung vom 10.08.2017
Mehrere Packungen mit amerikanischen Marshmallows liegen in einem Korb. (imago Newscast)

Menschliches VerhaltenMarshmallow-Test in Kamerun

Funktionieren Test zur Verhaltenspsychologie auch interkulturell? Es komme darauf an, sagen Wissenschaftler und beforschen ihre Forschungsmethoden. Der Auslöser waren sogenannte Marshmallow-Tests. Dabei geht es auch darum, einer süßen Versuchung zu widerstehen.

Sendung vom 09.08.2017Sendung vom 08.08.2017Sendung vom 07.08.2017
Die Gaststätte Sankt Oberholz in der Rosenthaler Straße / Ecke Torstraße am Rosenthaler Platz in Berlin Mitte  (picture alliance / ZB / Jens Kalaene)

App "Hush City"Ruhige Orte in der Stadt finden

Lärm macht krank. Besonders Großstädter leiden unter dem permanenten Krach. Doch auch in Städten gibt es Oasen der Stille. Eine App soll jetzt helfen, sie zu entdecken. Auf eine Reaktion von Stadtbewohnern war die Entwicklerin allerdings nicht gefasst.

Sendung vom 04.08.2017

NaturlyrikReale und symbolische Wasser in der Poesie

Wasser als Thema in Literatur, Musik und Malerei (unsplash.com/Anastasia Taioglou)

Ohne Wasser gäbe es auf diesem Planeten nur wenig Leben - und ohne seine Repräsentationen wären auch die Künste deutlich ärmer. Vor allem in der Poesie diente es als Spiegel- und Reflexionsraum, der mit Ängsten und Utopien erfüllt ist.

Sendung vom 03.08.2017

Mixed Martial Arts"Blutig. Mann gegen Mann"

MMA Welmeisterschaft 2013 in Myanmar (picture-alliance / dpa / Foto: Nyein Chan Naing)

Egal wie brutal, Kämpfe wie Boxen oder Mixed Martial Arts faszinieren Menschen seit jeher. Woher aber kommt das? Sprechen Kämpfe Urinstinkte an? Was sagen Psychologen, was Philosophen? Eine Spurensuche.

Soundkurve auf einem Computer. (imago/Science Photo Library)

SprachsyntheseWie sich Stimmen über den Computer manipulieren lassen

Forscher arbeiten daran, Computerstimmen Persönlichkeit und Emotion zu geben. Für Versuche kopieren sie auch die Stimmen von Politikern und Schauspielern. Wie genau funktioniert die Sprachsynthese? Und was passiert, wenn wir Menschen beliebige Sätze in den Mund legen können?

Sendung vom 02.08.2017

AfrofuturismusWiderstand gegen eine weiße Zukunft

Janelle Monáe bei einem Festival im Jahr 2015. (imago/Future Image)

Die Diskriminierung von Afro-Amerikanern ließ eine popkulturelle Strömung entstehen, die erst in den 90er-Jahren ihren Namen erhielt: der Afrofuturismus. In Musik, Literatur und Comics entwickeln hier Künstler utopische Welten.

Sendung vom 01.08.2017
Ein Rehkitz versteckt sich in Ehingen am Ries bei Nördlingen (Bayern) zwischen den hohen Sträuchern einer Wiese. (dpa / Matthias Balk)

Erntezeit birgt Gefahren für WildtiereTodbringender Mähdrescher

Dicht gewachsener hoher Klee, Mais- oder Getreidefelder - ein idealer Unterschlupf für Rehe, Hasen und Rebhühner. Doch sobald der Mähdrescher kommt, wird es lebensgefährlich für die Wildtiere, denn der Bauer kann sie nicht sehen. Es geht aber auch anders.

Sendung vom 31.07.2017
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) nimmt am 16.02.2017 ihren Platz im NSA-Untersuchungsausschuss im Deutschen Bundestag in Berlin ein. (dpa - Kay Nietfeld)

#PiU15Ein Ritt ins Neuland - Netzpolitik im Wahlkampf

Daten sind wertvoller als Öl, die Digitalisierung vernichtet Branchen, schafft neue - unser aller Leben wird von Netz-Themen berührt, nur im Wahlkampf fristen sie ein Schattendasein. Was bieten die Parteien für unser Kreuz - von Staatstrojaner bis Digitalminister?

Sendung vom 28.07.2017Sendung vom 27.07.2017

Superwerkzeug der GentechnikMit Crispr die Evolution hacken?

CRISPR CAS9 beim bearbeiten von DNA (imago stock&people)

Ein Gespenst geht um in Wissenschaft, Gesellschaft und Bioethik – Crispr. Die neue Gen-Schere verspricht in naher Zukunft spektakuläre Anwendungen auf vielen Gebieten. Sind wir damit in einer Art "post-evolutionären" Zeitalter angekommen?

Ein Mann hält am 18.04.2012 den Zapfhahn einer Wasserstoff-Tanksäule an ein Auto auf einer Tankstelle in Berlin. (dpa / Hannibal Hanschke)

Nachhaltige MobilitätWasserstoff statt Diesel in den Tank

Weg vom Diesel, lautet für viele Autofahrer derzeit die Devise. Ein kleines Startup-Unternehmen aus Bayern bietet eine Alternative: Sie rüsten den Dieselmotor auf Wasserstoff um. Kleiner Haken: Richtig brauchbar ist das nur für Lastfahrzeuge.

Seite 1/96
Juni 2016
MO DI MI DO FR SA SO
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3

Verwandte Links

Studio 9

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur