Seit 07:20 Uhr Politisches Feuilleton
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 07:20 Uhr Politisches Feuilleton
 
 

Zeitfragen

Sendung vom 26.06.2017Sendung vom 23.06.2017

Ror Wolf und seine große EnzyklopädieLiteratur als Collage

Der Schriftsteller Ror Wolf. (picture-alliance / dpa / Uwe Anspach)

In wenigen Tagen, am 29. Juni, feiert der in Saalfeld geborene Autor Ror Wolf seinen  85. Geburtstag. Mehr als ein halbes Jahrhundert schon arbeitet er an einem der facettenreichsten Werke der deutschen Gegenwartsliteratur: Fußballbücher, Radio-Collagen, Lyrik, Kurzgeschichten und Bildcollagen machen seinen Ruf als spielerisch-abgründiger Humorist und virtuoser Sprachkünstler aus.

Sendung vom 22.06.2017

QuantencomputerAlleskönner mit Hindernissen

Symbolfoto: Quantencomputer (imago/Science Photo Library)

Die Gesetze der Quantenphysik hätten schon Albert Einstein fast um den Verstand gebracht. Heute arbeiten Google und IBM an Quantencomputern – und Geheimdienste besitzen sie vermutlich auch. Noch aber haben sie technische und physikalische Grenzen.

Sendung vom 21.06.2017Sendung vom 20.06.2017
Zeichnung von jungen Menschen mit Smartphone, Handy und anderen Abspielgeräten in der Hand. (imago/Ikon Images)

Unternehmens-JournalismusWozu sich Konzerne Newsrooms leisten

In den PR-Abteilungen mancher großer Unternehmen sieht es aus wie in einer Redaktion. Die publizierten Inhalte erscheinen ebenfalls journalistisch. Das Interesse, das dahinter steckt, hat aber nichts mit dem klassischen Informationsauftrag eines Journalisten zu tun.

Sendung vom 19.06.2017

Rhetorik von PolitikernWorthülsen und Sprechblasen

Was wollen uns Politiker eigentlich sagen? (imago)

Reden, ohne etwas zu sagen: Kaum eine Berufsgruppe hat das so perfektioniert wie unsere Politiker. Oder etwas so auszudrücken, dass es nicht verstanden wird - beziehungsweise nicht verstanden werden kann oder soll. Steckt dahinter vielleicht ein System?

Sendung vom 16.06.2017Sendung vom 15.06.2017
Eine Frau in Hamburg trägt das Frauenzeichen, den Venusspiegel, als Tattoo auf ihrem Nacken. (picture alliance / dpa / Markus Scholz)

App "Clue"Mit einer App den Zyklus verstehen

Weil sie lange Zeit Angst davor hatte, schwanger zu werden, die Pille aber nicht nehmen wollte, erfand die Dänin Ida Tin selbst eine Lösung für die Verhütungsfrage: eine App, mit der Frauen ihren Zyklus kontrollieren können.

Sendung vom 14.06.2017Sendung vom 13.06.2017
Gerüstbauer errichten in Hamburg auf einer Brückenbaustelle in der Hafencity ein Gerüst. (dpa / Christian Charisius)

Arbeit als GerüstbauerEin Beruf mit guten Aussichten

Wer hoch hinaus will, ist bei den Gerüstbauern genau richtig - vorausgesetzt, man ist schwindelfrei, packt gut an und hat die Sicherheit im Blick. Seit 20 Jahren ist der Beruf staatlich anerkannt - und beruflicher Nachwuchs wird dringend gesucht.

Sendung vom 12.06.2017

Erotik im AlterSex und Sehnsüchte trotz Tabus

Sexualität und Begehren kennen kein Alter.  (picture alliance / dpa / David Ebener)

Auch alte Menschen erleben Sexualität und Erotik - oder sehnen sich zumindest danach. Bislang ist der Sexualtrieb alter Menschen allerdings kaum anerkannt. Doch einige Senioren nutzen bereits das Angebot einer Sexassistenz, um ihre Bedürfnisse zu stillen.

Ein Geschäftsmann sitzt im Anzug auf einer Wiese und telefoniert mit dem Handy, vor ihm Laptop und Ringbuch. (imago/blickwinkel)

Mobiles Arbeiten bei DaimlerDas Büro an jedem Ort

Arbeiten auf dem Spielplatz, im Schwimmbad oder im Wartezimmer: Seit einem Jahr können rund 150.000 Beschäftigte bei Daimler in Stuttgart ihre Aufgaben mobil erledigen. Arbeitgeber und Betriebsrat ziehen eine positive Bilanz. Die Gewerkschaft sieht allerdings auch Gefahren.

Sendung vom 09.06.2017Sendung vom 08.06.2017
Besucher des Kongresses des Chaos Computer Clubs (CCC) spielen mit ihrem digitalem Spiegelbild. (picture alliance / dpa / Axel Heimken)

Cyber WarDie Gefahren der Smart Cities

Das Smart Home und die totale Vernetzung zur Smart City sind im Alltag längst Realität. Doch damit machen wir uns angreifbar, wie Trojanerangriffe à la WannaCry zeigen. Große Lücken klaffen im Sicherheitsnetz - ein perfektes Eingangstor für Hackerangriffe.

Sendung vom 07.06.2017
Seite 1/94
Juni 2017
MO DI MI DO FR SA SO
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2

Verwandte Links

Studio 9

Mit dem Airbus in die ArktisEin Tagesausflug zum Nordpol
Die Spitze eines Gletschers mit Blauem Eis, aufgenommen am im Kongsfjord bei Ny-Ålesund auf Spitzbergen (Norwegen) vom Flugzeug aus. (dpa / Jens Büttner)

Ob auf dem Himalaja oder in der Wüste Gobi – überall sind sie schon: Touristen. Eine Eventfirma aus Essen hat sich deswegen etwas Besonderes ausgedacht: einen Flug zum Nordpol - von Berlin, als Tagestour: 10.000 Kilometer, 93.000 Liter Kerosin. Reporter Holger Trocha ist mitgereist.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur