Seit 01:05 Uhr Tonart
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 01:05 Uhr Tonart
 
 

Länderreport / Archiv | Beitrag vom 20.11.2012

Wahlkampf vor dem Wahlkampf

In Bayern und Niedersachsen tobt er schon lange

Von Michael Watzke

Podcast abonnieren
CSU-Chef Horst Seehofer (picture alliance / dpa / Peter Kneffel)
CSU-Chef Horst Seehofer (picture alliance / dpa / Peter Kneffel)

Schon im Sommer 2012 machte sich beim Beobachter das Gefühl breit, in Bayern und in Niedersachsen tobe schon vor dem Wahlkampf der Wahlkampf. Vor allem bei der CSU in Bayern sowie der CDU und die FDP in Niedersachsen.

Die Sprüche wurden noch kantiger oder noch leiser, die Entscheidungen auf Landesebene immer mehr von Berlin oder mit Blick auf Berlin gefällt. Wenig verwunderlich, denn die Landtagswahlen fallen in das Jahr der Bundestagswahl. Und in Bayern kämpft die CSU darum, das "schlechte" Ergebnis der letzten Landtagswahl nicht noch zu toppen. Mit dem Rücken zur Wand steht die CDU in Niedersachen.


Manuskript zur Sendung als PDF und im barrierefreien Textformat

Länderreport

Volksentscheid über Berliner FlughafenMacht Tegel den Abflug?
Demonstranten fordern am 1. September 2017 auf einer Kundgebung am Berliner Kurt-Schumacher-Platz die Schliessung des Flughafens Tegel. (imago / Seeliger)

Das Kürzel TXL spaltet die Hauptstadt: Bei der Bundestagswahl wird in Berlin per Volksentscheid über die Offenhaltung des Flughafens Tegel abgestimmt. Für hunderttausende Berliner, die in der Einflugschneise leben, verknüpft sich damit die Hoffnung auf ein Leben ohne Fluglärm.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur