Seit 06:20 Uhr Wort zum Tage

Donnerstag, 24.05.2018
 
Seit 06:20 Uhr Wort zum Tage

Typisch deutsch? | Beitrag vom 17.05.2018

Typisch deutsch: Gleichberechtigung"In Japan ist die Situation viel schlimmer als in Deutschland"

Von Matthias Baxmann

Beitrag hören Podcast abonnieren
Illustration: Einzelne Geschäftsfrau gegenüber einer Reihe von Geschäftsmännern auf einer Wippe. (imago stock&people)
Wie steht es um die Gleichberechtigung und wie schätzen das ausländische Journalisten ein? (imago stock&people)

Um die Gleichberechtigung zwischen Frauen und Männern ist es in Deutschland nicht schlecht bestellt, glaubt Akiko Yamshita. Japan hinke um Jahre hinterher. Für Fatima Lacerda aus Brasilien ist das Thema hingegen eine "Mogelpackung".

Akiko Yamshita aus Japan:

"Wenn ich in Deutschland sage, hier sei die Gleichberechtigung fast erreicht, dann werde ich ausgebuht. Sie sagen, nein, die Frauen sind so benachteiligt. In Japan ist die Situation viel schlimmer als in Deutschland. Wir laufen der Entwicklung in Deutschland zehn Jahre hinterher, auch was Lesben und Schwule betrifft. Wenn Japaner ausgerechnet bei diesem Christopher Street Day nach Berlin kämen, würden sie wahrscheinlich in Ohnmacht fallen"

Derek Scalli aus Irland:

"Als ich nach Deutschland gekommen bin, wurde ich beim Thema Gleichberechtigung nicht enttäuscht. Ich fand das sehr beeindruckend, weil in Irland die Gleichberechtigung viel später kam. Aber sie ist natürlich noch nicht vollendet. Frauen müssen sich in der Arbeitswelt und der Kinderbetreuung viel mehr rechtfertigen als in anderen Ländern. Allerdings gehen meine ostdeutschen Freunde mit dem Thema viel selbstverständlicher um. Bei der Dichte der Kinderbetreuung auf einer Karte, erkennt man die DDR immer noch."

Fatima Lacerda aus Brasilien:

"Diese Gleichberechtigung ist auch ein bisschen so eine Mogelpackung. Die Frau muss sich emanzipiert geben, um eine Legitimierung als Frau zu haben, dass sie nicht so das Mäuschen ist. Die Männer auf der anderen Seite wissen, die Frauen brauchen sie nicht mehr, um ihre Rechnung zu bezahlen, das heißt, die müssen sich auch erneuern. Das ist einen ganz schöne Aufgabe!"

(Holiday Verlag)"Typisch deutsch?" von M. Baxmann und M Eckholdt (Holiday Verlag)Unsere Serie "Typisch deutsch" wird an jedem Donnerstag um 17.50 Uhr in der Sendung "Studio 9" ausgestrahlt. Die Autoren Matthias Baxmann und Matthias Eckoldt haben Korrespondenten aus rund 30 Ländern zu ihren Erfahrungen befragt. Dazu ist auch das Buch "Typisch deutsch" im Holiday Verlag erschienen. Sie erreichen uns unter: 
typisch.deutsch@deutschlandfunkkultur.de

Mehr zum Thema

Typisch deutsch: Feiern - "Am Feierabend trinkt man sehr viel und feiert sehr laut"
(Deutschlandfunk Kultur, Typisch deutsch?, 26.04.2018)

Typisch deutsch: alleinerziehend - "In Deutschland sind Alleinerziehende eine gesellschaftliche Schicht"
(Deutschlandfunk Kultur, Typisch deutsch?, 19.04.2018)

Typisch deutsch: Humor - "Die Deutschen lachen sehr laut"
(Deutschlandfunk Kultur, Typisch deutsch?, 12.04.2018)

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur