Seit 17:07 Uhr Studio 9
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 17:07 Uhr Studio 9
 
 

Kulturpresseschau

27.06.201726.06.2017
Ein Tablet-Benutzer blickt auf ein Facebook-Logo. (imago/Future Image)

Aus den FeuilletonsWenn aus Transparenz plötzlich Zensur wird

"Der Algorithmus zeigt nur solche Ergebnisse an, die auch gefragt sind", schreibt der Philosoph Emmanuel Alloa in der "SZ" über den Fehlschluss, die digitale Vernetzung führe zu mehr Vielfalt. Auch andere Zeitungen beschäftigen sich an praktischen Beispielen mit Algorithmen.

25.06.201724.06.2017
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) trägt sich am 18.06.2017 im Bundeskanzleramt in Berlin in das Kondolenzbuch für den ehemaligen Bundeskanzler Helmut Kohl ein.  (dpa, Maurizio Gambarini)

Aus den FeuilletonsDie DNA der Kohl-Kinder-Generation

Die Zeitungen trauern um Helmut Kohl und Gunter Gabriel, umkreisen die lyrischen Sensibilitäten des Büchner-Preisträgers Jan Wagner und beäugen zwei Sexmuffel aus Fernost, die in Berlin Station machen: Der Rückblick auf diese Woche in den Feuilletons.

23.06.201722.06.2017
Der Marktplatz in Halle an der Saale. (imago/Steffen Schellhorn)

Aus den FeuilletonsKulturhauptstadt? Nein, danke!

Eigentlich wollte sich Halle an der Saale um den Titel "Kulturhauptstadt Europas 2025" bewerben - doch der Stadtrat machte einen überraschenden Rückzieher. Begeistert fordert nun die "SZ" andere Städte auf, diesem Beispiel zu folgen.

21.06.2017
Der Bürgermeister von Marktl, Hubert Gschwendtner (4.v.r, SPD) posiert am Freitag (20.05.2011) auf dem Gelände des Flughafens München (Oberbayern) zusammen mit seiner Frau Helga (3.v.r), dem Geschäftsführer der Lufthansa Cityline, Klaus Froese (2.v.r), sowie der Taufcrew vor dem zuvor getauften Lufthansa-Regionaljet "Marktl" vom Typ Embraer 195. Das Flugzeug trägt damit den Namen des Geburtsortes von Papst Benedikt XVI.. Foto: Arne Meyer dpa/lby (picture alliance / dpa / Arne Meyer)

Aus den FeuilletonsÖkos lieben Sex im Flugzeug

Die großen Parteien unterscheiden sich kaum noch, so ein gängiges Lamento. Tun sie doch, hat die "Zeit" rausgefunden, zumindest, was die erotischen Vorlieben ihrer Wähler angeht: CDU-Wähler sind treu, FDP-Anhänger legen Wert auf gutes Aussehen, und Grüne sind, nun ja, experimentierfreudig.

Juni 2017
MO DI MI DO FR SA SO
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur