Seit 23:05 Uhr Fazit
 

Donnerstag, 14.12.2017

Syrmania | Beitrag vom 30.11.2017

Folge 9 (deutsch)Rückkehr nach Syrien: ja oder nein?

Beitrag hören Podcast abonnieren
Die beiden Syrer, Leen (Name geändert) und Mahmoud Almizel sitzen in einem Aufbaukurs Mathematik für junge Flüchtlinge am Studienkolleg der Freien Universität in Berlin. (picture alliance / dpa)
Die beiden Syrer, Leen (Name geändert) und Mahmoud Almizel sitzen in einem Aufbaukurs Mathematik für junge Flüchtlinge am Studienkolleg der Freien Universität in Berlin. (picture alliance / dpa)

Angenommen der Krieg in Syrien wäre zu Ende: würden sich die Syrer, die sich während dieser Zeit hier angesiedelt haben, dann für eine Rückkehr in die Heimat entscheiden? Was spricht dafür, was dagegen? Und welche Voraussetzungen müssen vor Ort geschaffen werden, um überhaupt zurückkehren zu können?


Rückkehr nach Syrien: ja oder nein?

Die Mehrheit der Neuankömmlinge hat sich noch nicht ernsthaft mit dem Gedanken einer Rückkehr nach Syrien auseinandergesetzt, unter anderem weil ein Ende der Grausamkeiten noch weit entfernt scheint. Politische Forderungen einer Rückkehr verbreiten ein Gefühl der Unsicherheit und hemmen die Syrer bei der Integration und beim Erlernen der Sprache. In dieser Folge von Syrmania haben wir uns in der syrischen Community und in der deutschen Gesellschaft diesbezüglich umgehört. Der syrische Medizinstudent Iyas Adi erzählt uns, wie er eine mögliche Rückkehr sieht und die Wirtschaftswissenschaftlerin Salam Said klärt uns über die ökonomischen Aspekte auf, die mit Verbleib oder Rückkehr der Syrer verbunden sind.

"Schmeckt"

Huda Aljundi beschreibt in ihrem Blog hudaworld.com die Welt aus der Sicht einer Deutsch Syrerin. Aljundi sieht sich als Foodblogerin, die zwischen dem Orient und Okzident mit Köstlichkeiten vermittelt. In dieser Sendung verrät uns Aljundi mehr über ihre Welt und ihr Buch: Kuchen trifft Orient.


معظم القادمين الجدد في ألمانيا لم يفكروا بعد بشكل جدي في اتخاذ قرار بشأن العودة إلى بلدهم سوريا، وذلك لأسباب عدة في مقدمتها استمرار الحرب الطاحنة في بلادهم. تزيد التصريحات السياسية الداعية لترحيلهم من حيرة اللاجئين وتعزز شعورهم بعدم الامان مما يعرقل اندماجهم وتعلمهم للغة الالمانية. في هذه الحلقة من سورمانيا، استطلعنا آراء الجالية السورية والشارع الألماني بهذا الصدد. وفي الاستديو استضفنا السيد إياس عدي، طالب الطب السوري، الذي حدثنا عن وجهة نظره بشأن العودة إلى سوريا إذا ما انتهت الحرب فيها. كما شرحت لنا خبيرة الاقتصاد الدكتورة سلام سعيد العوامل الاقتصادية المترتبة على بقاء اللاجئين أو عودتهم.

فقرة "Schmeckt"

 (عالم هدى) هو اسم مدونة الفتاة الألمانية السورية الأصل هدى الجندي كما تصف نفسها. هدى إذا هي صاحبة مدونة طعام ومؤلفة كتاب طهي مميز أيضا وصلة وصل بين الشرق والغرب على حد تعبيرها. في هذه الحلقة تطلعنا هدى على تفاصيل أوفى عن عالمها وعملها وكتابها.

Kompressor

"Saturday Night Fever" wird 40Disco als Lebensgefühl
Tony (John Travolta), an Wochentagen ein kleiner Angestellter, Samstags der Star der New Yorker Diskothek "2001 Odyssee", tanzt mit Stephanie (Karen Gorney). Der Film, für den die BeeGees den überwiegenden Teil der Musik geschrieben hatten, wurde zu einem Kult-Film der 70er Jahre.

Heute vor 40 Jahren fand in Los Angeles die Premiere eines billig gedrehten Films statt, der zum Welthit wurde. In "Saturday Night Fever" tanzte John Travolta wie ein Gott. Damals wurde Tanzen wichtiger als eine politische Meinung und Disco zu einer Lebenseinstellung. Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur