Seit 04:05 Uhr Tonart
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 04:05 Uhr Tonart
 
 

Nachspiel / Archiv | Beitrag vom 28.07.2013

Fatale Liebe

Dynamo Dresden und seine radikalen Fans

Von Claudia Altmann

Podcast abonnieren
Randalierende Dynamo-Dresden-Fans im Dortmunder Signal Iduna Park (picture alliance / dpa/Bernd Thissen)
Randalierende Dynamo-Dresden-Fans im Dortmunder Signal Iduna Park (picture alliance / dpa/Bernd Thissen)

An Liebeserklärungen für den traditionsreichen Fußballverein mangelt es im mit Dynamo-Graffitis übersäten Dresden nicht. Seit 60 Jahren gehen die Fans mit ihrem Klub durch dick und dünn. Aber der Verein will nicht von Gewalttätern geliebt werden, die ihn an den Rand seiner Existenz bringen.

Ausschluss aus dem DFB-Pokal, Geisterspiele und das bundesweit wohl mieseste Medienimage lassen in jüngster Zeit den Zweitligisten und seine Ultras enger zusammenrücken. Ist die sogenannte Selbstregulierung innerhalb der aktiven Fanszene eine Mär? Und ist das alles wirklich alleinige Schuld der "Idioten" unter den Fans?

Manuskript zur Sendung als PDF-Dokumentoder im barrierefreien Textformat

Nachspiel

Fit fürs VolkSportliche Spitzenpolitiker
Der Justizminister sportlich: Heiko Maas mit unserem Hauptstadtstudio-Korrespondenten Frank Capellan unterwegs. (Deutschlandradio / Frank Cappelan)

Die Politik bleibt am Ball, auch außerhalb des Parlaments: Etwa 20 Spiele bestreitet der FC Bundestag im Jahr. Auch andere Sportarten sind bei Politikern beliebt. Mancher mischte sogar bei Olympischen Spiele mit. Aber wie viel Zeit für Sport bleibt neben der Politik? Mehr

Sport und DialyseDie Kinder der "Renn-Niere"
Die ambulante Dialyse-Station des Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) - 02.09.2016 - Hamburg. the outpatient Dialysis Station the University Hospital Hamburg Eppendorf UKE 02 09 2016 Hamburg (imago stock&people)

Dreimal pro Woche müssen sie zur Dialyse. Das raubt ihnen zwar Zeit und Energie fürs Training, dennoch schlagen sich die nierenkranken Kinder vom Verein "Renn-Niere" in Sportwettbewerben wacker. Mitmachen ist für sie Ehrensache.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur