Seit 09:05 Uhr Sonntagmorgen
 

Sonntag, 19.11.2017

Nachspiel / Archiv | Beitrag vom 14.05.2017

Das Fahrrad im WandelAuf dem Rad durch den Nahen Osten

Von Cornelia Wegerhoff, Tom Mustroph und Anja Röbekamp

Beitrag hören Podcast abonnieren
Radfahrer fährt über eine Nil-Brücke in der ägyptischen Hauptstadt Kairo. (picture alliance / dpa /  Arno Burgi )
Lebensmüde? Ein Fahrradfahrer in Kairo (picture alliance / dpa / Arno Burgi )

Das „Nachspiel“ wird mobil - mit drei Beiträgen rund ums Fahrrad: Radsportinitiativen in Kairo wollen die Stadt sicherer machen. Im März 2018 wirbt eine Radtour für Frieden im Nahen Osten. Außerdem: Der technologische Fortschritt macht den Drahtesel smart.

Heute dreht sich in der Sendung alles ums Fahrrad - und zwar global. Themen der Sendung:

Rollende Revolution in Kairo von Cornelia Wegerhoff:
20 Millionen Einwohner, chronisch verstopfte Straßen, schlechte Luft, viel Gehupe und Verkehrsregeln, die sehr locker genommen werden, wenn gerade kein Polizist in der Nähe ist - das ist Kairo, der Albtraum für jeden Fahrradfahrer. Radwege? Fehlanzeige! Weshalb in Ägyptens Hauptstadt bis vor zwei, drei Jahren noch die Devise galt: Wer hier mit dem Fahrrad unterwegs ist, ist entweder lebensmüde oder bitterarm, weil er sich nicht mal ein Moped oder Auto leisten kann. Radsportinitiativen wie "Go Bike" haben da aber eine kleine Revolution ins Rollen gebracht.

"Middle East Peace Tour" - Interview mit Tom Mustroph:
Die "Middle East Peace Tour" ist ein Rad-Rennen, das im März 2018 über insgesamt 681 Kilometer gehen soll. Unter den sieben Etappen befinden sich ein Einzelzeitfahren auf der Halbinsel Sinai und ein Rundkurs in Amman. Endpunkt der Fahrt ist Jerusalem.

Das Rad wird smart von Anja Röbekamp:
Unsere Autorin erkundet, wie technologische Veränderungen das Fahrrad auf Zack bringen. Zeitlos modern ist es zwar auch zum 200. Jubiläum seiner Erfindung. Doch jetzt folgt ein neuer Technologie-Schub: Das Rad wird smart mit Apps.

Die ganze Sendung - am 14. Mai 2017 ab 17:30 Uhr auf Deutschlandfunk Kultur.

Mehr zum Thema

200 Jahre Fahrrad - Erobert das Rad die Städte zurück?
(Deutschlandfunk Kultur, Zeitfragen, 25.04.2017)

Britain by Bike - Mit dem Fahrrad durch das "Brexit"-Land
(Deutschlandfunk Kultur, Studio 9, 22.09.2016)

144 Kilometer in der Stunde - Das schnellste Fahrrad der Welt
(Deutschlandfunk Kultur, Aktuell, 20.09.2016)

Nachspiel

Diabetes im LeistungssportTrotz Zucker noch im Ring
Enrico Kölling (li.) boxt im Juni 2014 in Schwerin gegen Patrick Bois aus Frankreich (dpa picture alliance / Jens Büttner)

Diabetes - eine Diagnose, die viele Leistungssportler als Karriere-Ende auffassen würden. So dachte auch Enrico Kölling, als bei ihm die Stoffwechselstörung attestiert wurde. Doch der Profi-Boxer nimmt die Herausforderung an - das Comeback gelingt.Mehr

Deutsche Eishockey-LigaMit einem Kodex gegen Manipulationen
Yannic Seidenberg (EHC Red Bull Muenchen) in der Hauptrundenbegegnung der Deutschen Eishockey Liga zwischen dem EHC Red Bull Muenchen und den Iserlohn Roosters am 29.10.2017.  (imago)

Manipulationsskandale habe es bei der Deutschen Eishockey-Liga bislang zwar nicht gegeben, sagt Liga-Geschäftsführer Gernot Tripcke. Mit einem "Anti-Manipulations-Code" wolle man nun sicherstellen, dass dies auch so bleibt. Dabei dürfte es auch um den Schutz der Marke gehen.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur