Seit 15:30 Uhr Tonart
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 15:30 Uhr Tonart
 
 

Zeitfragen | Beitrag vom 16.02.2017

Blüten auf ZeitreiseVon Humboldts Herbarien zu modernen Saatgutbanken

Von Volkart Wildermuth

Beitrag hören Podcast abonnieren
Bei minus 24 Grad werden in der Saatgutbank im Botanischen Museum Berlin-Dahlem die Pflanzensamen in Gläsern aufbewahrt. (Volkart Wildermuth)
Bei minus 24 Grad werden in der Saatgutbank im Botanischen Museum Berlin-Dahlem die Pflanzensamen in Gläsern aufbewahrt. (Volkart Wildermuth)

Fleißig sammelte Alexander von Humboldt auf seinen Reisen Früchte, Samen und Blätter: Heute sind die Herbarien des Naturforschers wieder hochaktuell. Wissenschaftler nutzen sie zum Vergleich für die Veränderungen der Ökosysteme.

In Berlin ruht ein Schatz der Biologie: Herbarien, die Alexander von Humboldt auf seiner Südamerika-Expedition angelegt hat, getrocknete Pflanzen aus Pharaonengräbern, Früchte und Samen aus der ganzen Welt. Die kunstvoll konservierten Blätter und Blüten sind keine toten Museumsstücke. Sie dienen Forscher als Vergleich für die Veränderungen der Ökosysteme.

Aufgeklebte Blätter des Eukalyptus-Baumes im Botanischen Museum in Berlin-Dahlem (Volkart Wildermuth)Aufgeklebte Blätter des Eukalyptus-Baumes im Botanischen Museum Berlin (Volkart Wildermuth)

Aktuelles Beispiel: Der Schierlings-Wasserfenchel, dessen Lebensraum durch die Elbvertiefung bedroht ist. Die Belege aus dem Botanischen Garten zeigen auch, wie die Nutzpflanzen nach Europa kamen und können modernen Züchtern mit alten Sorten neue Ideen geben. Mit modernen IT-Systemen, seiner DNA-Bank und der tiefgefrorenen Pflanzensamen-Sammlung blickt das Botanische Museum aber auch weit in die Zukunft.

Volkart Wildermuth über die Forschung im Botanischen Museum Berlin-Dahlem, die Blüten zum Sprechen bringt.

Komplettes Manuskript als PDF-Dokument und im barrierefreien Textformat

Thomas Dürbye ist der Leiter der Saatgutbank im Botanischen Museum in Berlin-Dahlem. (Volkart Wildermuth)Thomas Dürbye ist der Leiter der Saatgutbank in Berlin-Dahlem. (Volkart Wildermuth)

Mehr zum Thema

Frostige Grüße aus der Steinzeit
(Deutschlandradio Kultur, Thema, 22.2.2012)

Arche Noah im Eis
(Deutschlandradio Kultur, Weltzeit, 15.06.2009)

Zeitfragen

Luther und wirOrientierungssuche an einer Zeitenwende
Lupe auf globaler Leiterplatte. (imago)

Marin Luther profitierte vom neuen Medium des Buchdrucks und wusste es für seine Zwecke meisterhaft zu nutzen. Heute stehen wir an einer vergleichbaren Zeitenwende, wenn man auf die Digitalisierung der Welt und die damit verbundenen Umwälzungen schaut.Mehr

Esther Dischereits Briefe aus den USAWie geht's Amerika?
US-Präsident Donald Trump läuft hinter seiner Frau Melania auf dem Rasen des Weißen Hauses hinterher. (imago/UPI Photo)

Die Schriftstellerin Esther Dischereit hat in den vier Monaten, die sie in Charlottesville, Virginia, verbracht hat, viele politisch aktive Menschen getroffen. Allen gemein sei, dass sie wacher seien als je zuvor. Uns schildert Dischereit in einem Brief ihre Eindrücke.Mehr

ArbeitsmarktHartz-IV-Sanktionen und ihr Nutzen
Logo der Bundesagentur für Arbeit mit Menschenmenge. (imago / Ralph Peters)

Rund eine Million Sanktionen wurden 2015 bundesweit gegen Hartz-IV-Bezieher verhängt. Den drakonischen Maßnahmen der Arbeitsagentur steht eine sich rasend verändernde Arbeitswelt gegenüber. Muss das Konzept von Arbeit, Lohn und Disziplin nicht völlig neu gedacht werden?Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur