Feature, vom 14.09.2021, 22:30 Uhr

Zwei Sprachen, eine StoryVoice Versa – Folge 12: Der Schatten unter der Kerze

Mithu Sanyal und Jacinta Nandi haben die Sprache ihrer Väter, Bengali, nie gelernt. Sie stellen fest - für die Zweisprachigkeit der Kinder braucht es eine bewusste Entscheidung der Eltern.

(Deutschlandradio)
Voice Versa Folge 12: Der Schatten unter der Kerze (Deutschlandradio)

Mithu Sanyal und Jacinta Nandi, untersuchen, was es für sie bedeutet, Bengali, die Sprache ihrer Väter, nicht zu sprechen – für die eigene Identität, die Erziehung ihrer Kinder und auch die Beziehung zu ihren Vätern. Welchen Einfluss haben Kolonialismus und Rassismus in diesem sehr persönlichen Geflecht? Und wie sieht es bei anderen aus? Die Autorin Jasmina Al Qaisi dagegen fragt sich, ob es eine Sprache der Wahl geben kann. Aufgewachsen mit Rumänisch spricht die Autorin heute hauptsächlich in einer kolonialen Sprache: Englisch. Al Qaisi überlegt, ob es auch eine Biografie der Wahl geben kann?


Ursendung
Zwei Sprachen, eine Story
Voice Versa – Folge 12: Der Schatten unter der Kerze
Heute mit den Autorinnen: Jasmina Al Qaisi, Mithu Sanyal und Jacinta Nandi
Regie: die Autorinnen
Gastgeber: Dominik Djialeu
Ton: Hermann Leppich
Produktion: Deutschlandfunk Kultur/Goethe-Institut 2021 
Länge: 31'10

Weitere Autorinnen der Sendung: Jurate Braginaite, Laura Anh Thu Dang, Tania Palamkote, Hiba Obaid und Lorin Celebi und Rana Rezaei und Sara Zarreh Hoshyari Khah


Zu Folge 1:
Zwei Sprachen, eine Story - Voice Versa – Folge 1: Wer hat die Vatersprache gestohlen?
(Deutschlandfunk Kultur, Feature, 13.04.2021)

Alle bisherigen Folgen:
Voice Versa - Podcast

Die Autorinnen Hiba Obaid und Lorin Celebi im Interview über "Mein Tagebuch in Berlin", ein Projekt innerhalb des Podcasts "Voice Versa":
Radio nicht nur auf Deutsch - „Ohne Sprache fühlt sich eine Person schwach“
(Deutschlandfunk Kultur, Hörspielmagazin, 13.04.2021)

Abonnieren Sie unseren Newsletter!