Wurfsendung, vom 26.09.2016, 00:00 Uhr

Wurfsendungs-SerieKopfkissenbuch

"Das Kopfkissenbuch der Dame Sei Shonagon" ist eines der bedeutendsten literarischen Werke Japans.

Kopfkissenbuch (EyeEm / Yee Pheng Loo)
Das Kopfkissenbuch (EyeEm / Yee Pheng Loo)

Sei Shonagon lebte um das Jahr 1000 westlicher Zeitrechnung und war Hofdame der Kaiserin Fujiwara no Sadako. In 320 Einträgen schildert sie ihre Eindrücke, Gefühle und Ansichten.
Dreizehn Passagen daraus hat Kai Grehn für die Wurfsendung ausgewählt und inszeniert, mit vielfältigen Klängen aus Japan: traditionelle Musikinstrumente, Spielhallen, Parks, Zen-Kloster, Tee- und Badezeremonien.

"Kopfkissenbuch" von Sei Shonagon
Regie: Kai Grehn
Mit: Birgit Minichmayr
Ton: Jean Szymczak, Studio P4
Produktion: Deutschlandradio Kultur, 2016

1. Katzen

2. Was auf Bildern die Wirklichkeit übertrifft

3. Was fern und doch nah ist

4. Spiele

5. Was rein wirkt

6. Der Mond

7. Was der Wirklichkeit nicht gleichkommt

8. Was unaufhörlich weiterzieht

9. Vergnügungen

10. Dinge, die sich nicht vergleichen lassen

11. Was mein Herz anrührt

12. Was Mitgefühl erregt

13. Anblick