Hörspiel, vom 08.11.2015, 18:30 Uhr

Ursendung - Reihe KunststückeLiliane Lijn: Crossing Map / Glittering in The Sun

Von Gaby Hartel und Liliane Lijn

Liliane Lijn, 1939 in New York geboren, gehört seit Mitte der 60er-Jahren zu den herausragenden Protagonistinnen zeitgenössischer Kunst. Ihre Kindheit verbringt sie im vitalen Umfeld von sechs Sprachen. Diese Vielstimmigkeit begleitet sie auch während ihrer Aufenthalte in Europa.

Hörspiel: „Liliane Lijn: Glittering in the Sun/Crossing Map" (Kunststücke), Produktion Deutschlandradio Kultur 2015Aufgenommen: 9. Juni 2015 im Studio 6 Funkhaus BerlinAbgebildet: Liliane Lijn  (Deutschlandradio / Sandro Most )
Liliane Lijn (Deutschlandradio / Sandro Most )

Im Kontakt mit André Breton, William Burroughs, Takis oder Caresse Crosby entwickelt sie ihren Stil. Entscheidend für Lijns Arbeiten ist die Verbindung zwischen Kunst und Physik, z.B. im Austausch mit Physikern der NASA. Mit ihren technisch forcierten Arbeiten, Licht- und Bewegungsskulpturen, wird Lijn eine frühe Vertreterin von Computerkunst.

ProduktionsbilderAbgebildet: Giuseppe Maio, Liliane Lijn, Gaby Hartel (v.lks.)Abgebildet: Giuseppe Maio, Liliane Lijn (v.lks.)"Crossing Map" in unserem Hörspielstudio am 9. Juni 2015"Crossing Map" in unserem Hörspielstudio am 9. Juni 2015"Crossing Map" in unserem Hörspielstudio am 9. Juni 2015

Zwischen 1967 und  1974 entstand "Crossing Map", ein visionäres, oratorisches und teils autobiografisches Sprach-Kunstwerk. "Glittering in the Sun" gibt über Gespräche eine Einführung in ihr Werk.

Ausschnitt

 

Aus dem amerikanischen Englisch: Gaby Hartel
Regie: Giuseppe Maio
Mit: Liliane Lijn, Gabriele Blum, Cristin König, Gaby Hartel
Ton: Thomas Monnerjahn
Produktion: Deutschlandradio Kultur 2015

Länge: 84'43

Zur Biografie von Gaby Hartel siehe 15. November 18.30 Uhr.

 

Stimmen Sie ab!

Vom 11.11.-15.11.2015 finden im ZKM in Karlsruhe die ARD Hörspieltage statt, eine Mischung aus Publikumsveranstaltungen und Wettbewerben.
Die besten Hörspielproduktionen der ARD Landesrundfunkanstalten, des Deutschlandradios, des Österreichische Rundfunks und des Schweizer Radios konkurrieren um den von einer Fachjury vergeben ARD Hörspielpreis und um den Publikumspreis ARD Online Award– und hier kommen Sie ins Spiel: Stimmen Sie ab!
Auf der ARD-Seite Hörspieltage werden die zwölf nominierten Stücke vom 27. Oktober bis zum 14. November 2015 (18:00 Uhr) zum Anhören und Abstimmen per Online-Voting bereitgestellt.
Der Preis wird am 14.11.15 in der "Nacht der Gewinner" vergeben.

 

 

Abonnieren Sie unseren Newsletter!