Feature, vom 14.08.2021, 18:05 Uhr

Originalton-HörstückKleinstheim

Von Stefan Kolbe und Chris Wright

Auf der Magdeburger Börde steht eine Schlossburg. Dort leben sieben Teenager und ihre Erzieher. „Kleinstheim“ wird es genannt. Es geht um das Ausloten des eigenen Platzes an diesem Ort, in dieser Zeit. Nicht um die Eltern – und dann doch immer.

Sarah - eine Bewohnerin von Kleinstheim - auf einer Wiese (Kolbewright)
Sarah - eine Bewohnerin von Kleinstheim (Kolbewright)

In der Nähe von Magdeburg steht eine Schlossburg. Im Obergeschoss wohnen sieben Teenager. Sie stammen alle aus der Umgebung und führen hier den Alltag normaler Jugendlicher, zwischen Schule, Chatroom, erster Liebe, Langeweile und Dorfplatztratsch. Betreuer und Erzieher helfen ihnen. "Kleinstheim" wird die Institution genannt. Das Hörstück ist eine Sammlung von kurzen und längeren Geschichten, aufgezeichnet, aufgeschrieben oder hingekritzelt. Worte der Erzieherinnen aus heiminternen Tagesprotokollen oder aus persönlichen Gesprächen. Worte der Kinder, gefunden auf Zetteln, in Mails, Briefen und Schulheften. Wo ist der eigene Platz an diesem Ort, in dieser Zeit, in dieser Gesellschaft?


Schwerpunkt: direct radio
Kleinstheim
Originalton-Hörstück von Stefan Kolbe und Chris Wright
Regie: die Autoren
Mitwirkende: Sarah, Nancy, Adriano, Fermin, Erzieherin Mella, Erzieherin Anette, Erzieherin Elke
Ton: Chris Wright
Produktion: Autorenproduktion für DKultur 2011
Länge: ca. 54'30


Stefan Kolbe, 1972 in Halle an der Saale geboren. Zeitungsvolontariat. Kamerastudium an der Hochschule für Film und Fernsehen Konrad Wolf in Potsdam-Babelsberg. Filmemacher, Autor, Produzent, Kameramann, Fotograf. Lebt in Berlin und in der Uckermark.

Chris Wright, 1972 in Radcliffe, England, geboren. Studium der Germanistik und Romanistik in Cambridge und Leipzig. Schnittstudium an der Hochschule für Film und Fernsehen Konrad Wolf in Potsdam-Babelsberg. Filmemacher, Autor, Schnittmeister, Dozent, Redakteur. Lebt in Berlin.

Gemeinsam mit Stefan Kolbe zuletzt: "Pfarrer" (DKultur 2014).

Abonnieren Sie unseren Newsletter!