Klangkunst, vom 23.12.2011, 00:05 Uhr

Nord Rute

Field Recordings & Sound Design: Ross Adams (Ursendung)
Von Ross Adams

Die Samen in Nordskandinavien gelten als die einzige indigene Volksgruppe Europas. Seit Jahrtausenden treiben sie ihre Rentierherden durch die Taiga am Polarkreis. Der Autor und Musiker Nils Aslak Valkeapää (1943-2001) war einer der bekanntesten Samen im 20. Jahrhundert.

Adams versucht das Leben der Samen zu erkunden (picture alliance / dpa / Patrick Pleul)
Adams versucht das Leben der Samen zu erkunden (picture alliance / dpa / Patrick Pleul)

Dessen Gedichtband "Sonne, mein Vater" hat der britische Klangkünstler Ross Adams ins Zentrum seines Hörstücks "Nord Rute" gestellt.

Für diese Arbeit ist Adams mit zwei zeitgenössischen samischen Dichtern 450 Kilometer über Hochplateaus und gefrorene Seen gereist, um das Leben der Samen nachzuzeichnen.

Teils Doku-Poem, teils musikalische Komposition, verwebt "Nord Rute" akustische Naturaufnahmen mit Interviews, Joiks (samischen Gesängen), Gedichten und Geschichten.


Mit: Ánde Somby, Ingor Antte Ailu Gaup, Klemet Amund Eira, Synnøve Persen
Produktion: Autorenproduktion 2011
Länge: 43"11


Ross Adams lebt als Toningenieur, Sound Designer und Produzent in Plymouth.
Er ist Begründer von "The Compass Series", einer Klangkunstreihe aus field recordings und elektronischer Musik.


Deutschlandradio Kultur startet die neue Sendereihe "Kurzstrecke". Gesucht werden radiophone Hörstücke bis 20 Minuten Länge.

Links bei dradio.de:

Kurzstrecke - Audiostücke gesucht

 

Abonnieren Sie unseren Newsletter!