Kriminalhörspiel, vom 28.10.2019, 22:03 Uhr

Krimi-Hörspiel: Ein Doppelagent fliegt aufDer Maulwurf

Von Rodney David Wingfield
Blick auf die Tower Bridge in London im Nebel. (EyeEm / Laura McGregor)
Der britische Geheimdienst lockt drei pensionierte Agenten in ihr ehemaliges Hauptquartier in London. (EyeEm / Laura McGregor)

London 1980: Ohne voneinander zu wissen, reisen die ehemaligen Agenten Frank, Bill und Jack zu einem Geschäftstermin nach London. Wenig später wachen alle drei stark benommen in einem Keller auf, ihrem früheren Hauptquartier, wie sie feststellen. Sie gehörten vor 35 Jahren während des Zweiten Weltkriegs zu einer Spezialeinheit des britischen Geheimdienstes, die den französischen Widerstand gegen die Nazis organisierte. Kurz vor Kriegsende wurde ihr vierter Kollege umgebracht. Der Mörder muss einer von ihnen gewesen sein – ein Verräter und Doppelagent, der noch immer aktiv ist.


Der Maulwurf
Von Rodney David Wingfield
Übersetzung: Marianne de Barde
Regie: Manfred Marchfelder
Mit: Herbert Stass, Sibylle Nicolai, Rolf Becker, Joachim Wichmann, Dieter Borsche, Friedhelm Ptok, Martin Umbach
Ton und Technik: Karlheinz Stoll, Christel Gebhardt
Produktion: SDR 1980
Länge: 49'59


Rodney David Wingfield, 1928 in London geboren, war nach dem Zweiten Weltkrieg bei einer Erdölgesellschaft tätig. In seiner Freizeit schrieb er Geschichten, die er Verlagen und Radioredaktionen anbot. In den 1970er und 1980er Jahren produzierte die BBC mehrere Hörspiele von ihm, die u.a. vom WDR, SDR und BR adaptiert wurden. Bekannt wurde er durch seine Romane um den kantigen Detective Jack Frost. Rodney Wingfield starb 2007 in Basildon, Essex.

Abonnieren Sie unseren Newsletter!