Kriminalhörspiel, vom 10.02.2020, 22:03 Uhr

Krimi: Ein Historiker ermittelt – Stachelmanns erster FallMann ohne Makel (2/2)

Eine rätselhafte Mordserie in Hamburg weckt die Neugier des Historikers Stachelmann. (EyeEm / Marco Bicci)
Eine rätselhafte Mordserie in Hamburg weckt die Neugier des Historikers Stachelmann. (EyeEm / Marco Bicci)

Immobilienmakler Maximilian Holler ist in Gefahr – nachdem seine Frau erschlagen und Sohn und Tochter vergiftet wurden, ermittelt die Hamburg Kripo. Unterstützt wird Kommissar Winter von seinem Freund Dr. Stachelmann, einem Historiker, der sich in die Familiengeschichte der Hollers vertieft. Sein Aktenstudium im Berliner Bundesarchiv lässt ihn erahnen, wie eng die Erfolgsgeschichte der Maklerfamilie mit der Zwangsenteignung deutscher Juden zusammenhing – und bringt ihn selbst in Gefahr. Nachdem Stachelmann einen Mordanschlag nur knapp überlebt, macht er sich mit Kommissar Winter auf die Suche nach scheinbar längst vergessenen NS-Verbrechern und ihren Opfern.


Mann ohne Makel (2/2)
Nach dem Roman von Christian von Ditfurth
Bearbeitung und Regie: Norbert Schaeffer
Mit: Michael Evers, Christian Tasche, Christian Berkel, Joachim Bliese, Wolfgang Condrus, Klaus Herm, Michaela Steiger, Horst Bollmann, Nina Hoger, Anjan Zollner, Detlev Jacobsen, Ingeborg Medschinski, Hans Diehl, Hans-Michael Rehberg, Deborah Kaufmann, Hans Teuscher, Rolf Hoppe, Christian Gaul, Max von Pufendorf, Elfriede Irrall, Sabine Arnhold, Peter Rühring, Gregor Schmidt-Branden
Komposition: Mario Schneider, Cornelius Renz
Ton und Technik: Lutz Pahl, Sabine Winkler, Hermann Leppich
Produktion: Deutschlandradio Kultur/NDR 2006
Länge: 54'30


Christian von Ditfurth, 1953 in Würzburg geboren, Historiker, Journalist und Autor. Als Journalist schrieb er u.a. für den Spiegel und Sachbücher, zum Beispiel "Blockflöten" (1991) oder "Wachstumswahn" (1995). Er verfasste auch Kriminalromane und sogenannte alternativhistorische Romane wie zum Beispiel "Die Mauer steht am Rhein" (1999). Der erste Krimi mit dem Ermittler Stachelmann, der wie sein Autor Historiker ist, erschien 2002. Deutschlandradio Kultur produzierte vier Kriminalhörspiele aus der Stachelmann-Reihe: " Mann ohne Makel" (2006), "Mit Blindheit geschlagen" (2006), "Schatten des Wahns" (2008) und "Lüge eines Lebens" (2010).

Norbert Schaeffer, geboren 1944, studierte Germanistik, Soziologie und Politikwissenschaft. Später Ausbildung zum Rundfunkjournalisten beim Saarländischen Rundfunk. Schaeffer, seit 1984 als Hörspielregisseur, -autor und -bearbeiter tätig, zählt zu den renommiertesten und produktivsten Hörspielmachern Deutschlands und wurde für sein umfangreiches Werk vielfach ausgezeichnet (u.a. Hörspielpreis der Kriegsblinden 1989 und 1992). Von 2006 bis 2014 leitete er die Hörspielabteilung des Norddeutschen Rundfunks.

Den ersten Teil senden wir am 03. Februar 2020, um 22:03 Uhr

Im Frühjahr 2020 sendet Deutschlandfunk Kultur zu Beginn eines jeden Monats einen Zweiteiler der Stachelmann-Reihe:

02. März 2020: Mit Blindheit geschlagen (1/2)

09. März 2020: Mit Blindheit geschlagen (2/2

30. März 2020: Schatten des Wahns (1/2)

06. April 2020: Schatten des Wahns (2/2)

04. Mai 2020: Lüge eines Lebens (1/2)

11. Mai 2020: Lüge eines Lebens (2/2)

Abonnieren Sie unseren Newsletter!