Kriminalhörspiel, vom 08.07.2019, 22:03 Uhr

Japanischer Noir-Krimi: Die Kunst des StehlensDer Dieb

Menschen mit Regenschirmen gehen abends im Schirm durch eine kleine Straße in Tokio. (EyeEm / Koukichi Takahashi)
Ob in überfüllten U-Bahnen oder einsamen Gassen: Meisterdieb Nishimura bleibt stets unsichtbar. (EyeEm / Koukichi Takahashi)

Nishimura hat sein Handwerk zur Kunst perfektioniert. Er stiehlt – aber nur bei den Reichen, und bevor man ihn im Gedränge der Tokioter U-Bahnen bemerkt, zaubert er die entleerten Geldbörsen zurück zu ihren Besitzern. Zurückgezogen lebt er am Rand der Stadt, bis er einen jungen Ladendieb vor den Detektiven rettet und sich mit ihm anfreundet. Eine ungewöhnliche Freundschaft, die brutal zerstört wird. Denn nur wenig später wird Nishimura zu einem Auftrag gezwungen, den er weder ablehnen noch erfüllen kann. Ein japanischer Noir-Krimi über die Lust am Stehlen und eine dunkle, abgründige Geschichte über Schicksal und Einsamkeit.

ProduktionsfotosEnno Luncke als Junge und unerfahrener Ladendieb.Enno Luncke im Gespräch mit seinem Lehrmeister Nishimura.Steven Scharf als Meisterdieb Nishimura.Steven Scharf in unserem Studio.Enno Luncke und Regisseurin Heike Tauch.Steven Scharf im Gespräch mit Heike Tauch.Axel Wandtke als Nishimuras alter Freund Ishikawa und Heike Tauch.Toningenieur Martin Eichberg


Ursendung
Der Dieb
Nach dem gleichnamigen Roman von Fuminori Nakamura
Bearbeitung und Regie: Heike Tauch
Mit: Steven Scharf, Katrin Wichmann, Matti Krause, Enno Luncke, Axel Wandtke, Peter Moltzen, Johann Jürgens
Komposition/Musik: Janko Hanushevsky
Solist/Saxophon: Leonhard Huhn
Ton und Technik: Martin Eichberg, Christoph Richter
Produktion: Dlf Kultur 2019
Länge: 55'59


Fuminori Nakamura, geboren 1977 in Tokai, studierte Öffentliche Verwaltung und Staatsverwaltung an der Universität Fukushima. 2003 erschien sein Debüt "Ju" ("Der Revolver"). Inzwischen hat er in Japan über ein Dutzend Romane veröffentlicht, die in viele Sprachen übersetzt und mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet wurden. Nakamura lebt in Tokio.

Abonnieren Sie unseren Newsletter!