Hörspiel, vom 17.05.2020, 18:30 Uhr

Hörspiel über einen geplanten SuizidNorway. Today

Nach dem gleichnamigen Theaterstück
Von Igor Bauersima
Eine junge Frau unterwegs in Chatrooms (unsplash/Joshua Gandara)
Eine junge Frau unterwegs in Chatrooms (unsplash/Joshua Gandara)

In Igor Bauersimas Hörspiel kennen sich Julie und August in den virtuellen Welten aus. Sie sind jung und digital. Doch dem "echten Leben" stehen sie hilflos und überdrüssig gegenüber. A: "Wohin gehen wir denn?" J: "In den Schnee." A: "Erfrieren?" J.: "O.K. Smile." Alles ist vorbereitet für einen coolen und durchstrukturierten Abgang. Der Flug nach Norwegen, das Zelt auf der Klippe, Schlafsäcke und die Kamera, die die letzten Grüße an die Familie und Freunde aufnehmen soll. Aber da ist das Polarlicht, das über dem Abgrund erstrahlt. Woran soll man in den letzten zehn Sekunden denken?

Das Stück wurde im November 2001 als Hörspiel des Monats ausgezeichnet und ist eines der meist gespielten Gegenwartsstücke im In- und Ausland.


Fritzi Haberlandt in "Norway. Today" (Deutschlandradio - Jonas Maron)Fritzi Haberlandt (Deutschlandradio - Jonas Maron)Norway. Today
Nach dem gleichnamigen Theaterstück
Von Igor Bauersima
Bearbeitung, Regie: Norbert Schaeffer
Mit: Fritzi Haberlandt, André Szymanski
Ton: Alexander Brennecke
Produktion: DeutschlandRadio Berlin 2001
Länge: 59'48


Igor Bauersima, 1964 in Prag geboren, lebt in der Schweiz, studierte Architektur. Seit 1989 Bühnenautor und Regisseur. "Norway. Today" (UA 2000 in Düsseldorf) erhielt den Publikumspreis der Mülheimer Theatertage 2001 und wurde Hörspiel des Monats November 2001. Hörspiele: "Tattoo" (DLR Berlin 2003), "’69’ (Das Schlechte)" (Deutschlandradio Kultur 2004). Hörspielbearbeitung und Regie bei dem Stück von Boris Vian: "Ich werde auf eure Gräber spucken" (Deutschlandradio Berlin/WDR 2004). Weitere Theaterstücke u.a.: "Forever Godard" (1998), "Context" (1999), "Aus der Sonne" (2016).

Abonnieren Sie unseren Newsletter!