Hörspiel, vom 16.06.2019, 18:30 Uhr

Hörspiel über die Liebe zwischen David und Jonathanbrennt durch

Holzschnitt, David und Jonathan, 1. Buch Samuel, 20, 41, Altes Testament, Katholische Bilder-Bibel  (picture alliance / dpa / imageBROKER)
Holzschnitt, David und Jonathan, 1. Buch Samuel, 20, 41, Altes Testament, Katholische Bilder-Bibel (picture alliance / dpa / imageBROKER)

David soll König werden, irgendwann, in ferner Zukunft. Aber jetzt hat er nichts. Er ist geflohen vom Hofe Sauls, lebt auf der Straße, ohne saubere Kleidung, ohne Essen. Doch es gibt Jonathan, der ihn liebt, den er liebt. Aber was soll David mit dem feinen Hemd, das Jonathan ihm bringt, wenn es dazu führen wird, dass er unter die Räuber fällt? Wo ist der Unterschied zwischen Jonathan und denjenigen, von denen David im Tausch gegen seinen Körper Brot bekommt? Wie kann Liebe überhaupt funktionieren zwischen dem Königssohn und dem Ausgestoßenen?


brennt durch
Hörspiel von Sasha Marianna Salzmann
Regie: Judith Lorentz
Mit: Markus Meyer, Jirka Zett, Barbara Nüsse, Lou Tillmanns, Thomas Huber, Heinrich Giskes, André Beyer, Karmen Mikovic
Komposition: Planningtorock
Ton: Ursula Potyra
Produktion: HR 2016
Länge: 89'10

Anschließend:
Der Dramaturg Jan Buck im Gespräch mit Sasha Marianna Salzmann
Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2019
Länge: 17'51


Sasha Marianna Salzmann, 1985 in Wolgograd geboren und in Moskau aufgewachsen, migrierte 1995 nach Deutschland. Studierte Literatur, Theater und Medien und Szenisches Schreiben. Ihr Stück "muttersprache Mameloschn" wurde 2012 am Deutschen Theater Berlin uraufgeführt. 2013 wurde sie Hausautorin des Berliner Maxim Gorki Theaters. Mitbegründerin des Kultur- und Gesellschaftsmagazins "freitext". 2017 erschien ihr Roman "Außer sich", für den sie den Literaturpreis der Jürgen-Ponto-Stiftung und den Mara-Cassens Preis erhielt. Lebt in Berlin und Istanbul. "brennt durch" entstand als Originalhörspiel im Bibelprojekt des Hessischen Rundfunks.