Freispiel, vom 15.10.2018

Hörspiel: Stimmen, Glücksspiel und WeissagungIndustrie und Glück

(Foto: Anna Zett)
(Foto: Anna Zett)

Fasziniert vom Tarotspiel wegen seiner Möglichkeiten, Erzählungen anhand von ambivalenten Bildern zu entwickeln, und anknüpfend an das historische Kartenspiel "Industrie und Glück", entwickelt die Autorin ein eigenes Tarot-Spiel und inszeniert ein Setting für vier Spieler, die sich einzeln und gemeinsam durch das Ordnungssystem der Karten bewegen. So entsteht ein Hörspiel, dessen Text nicht linear geschrieben, sondern mit Hilfe eines Spielsystems entwickelt wurde und dessen "Sinnfäden" nur lose verwoben sind.

Den Nachhörlink finden Sie hier.

Industrie und Glück
Meine Stimme irrt durch ein holistisches System
Hörspiel von Anna Zett
Mit: Ronel Doual, Andrea Huyoff, Tian Rotteveel, Johannes Frick, Anna Zett
Komposition: Tian Rotteveel
Ton: Nadja Krüger, Weiju Shen, Jochen Jezussek
Produktion: BR 2017
Länge: 54'36

Anna Zett, geboren1983 in Leipzig, ist Künstlerin, Autorin, Film- und Hörspielregisseurin. Ihre performativen, akustischen und filmischen Arbeiten werden in Museen und Projekträumen, im Rahmen von Festivals und Konferenzen gezeigt, darunter Serpentine Gallery London, Whitney Museum New York, Sonic Acts Festival Amsterdam. 2015 entstand zusammen mit Joshua Wicke das Hörspiel ‚Funkstille‘ (Dlf/Schauspielschule Ernst Busch). 2017 war sie Stipendiatin für das Residenzprogramm mit dem Schwerpunkt ‚Bildende Kunst‘ des Goethe-Instituts in Beijing, China.