Feature, vom 05.03.2016, 18:05 Uhr

Flucht nach EuropaKinder von Sodom und Gomorrha

Von Jens Jarisch

Sodom und Gomorrha ist ein Armutsviertel in Accra, der Hauptstadt von Ghana. Tausende Kinder kommen hierher. Ihr Traum heißt Europa. Für die meisten geht er nicht in Erfüllung. Der Autor spricht mit ihnen und geht der Herkunft des Elektroschrotts nach.

Kinder sammeln auf einer Müllhalde für Elektroschrott in Accra (Ghana) Kupfer (picture alliance / dpa / Jahne Hahn)
Kinder sammeln Kupfer aus Elektroschrott. (picture alliance / dpa / Jahne Hahn)

Ein Mädchen, das eigentlich in die Schule gehen sollte, verkauft von morgens bis abends Trinkwasser. Um sie herum zerschlagen Jungen, von denen der kleinste sechs Jahre alt ist, gebrauchte Computermonitore und andere Elektrogeräte mit bloßen Händen.

 Dann zünden sie die Schrotthaufen an. Wenn alle Kunststoffe verbrannt sind, bleibt Kupfer übrig. 

Auf diese Website können Sie das Hörspiel nachhören.

Mit: Dorit Blau, Daniel Popat u.a.
Ton: Kaspar Wollheim
Produktion: RBB / SWR / NDR / WDR / NRK 2009

Länge: 53'28

Jens Jarisch, 1969 geboren, Feature-Autor und Produzent. Aufgewachsen in Berlin, Teheran und Lima, studierte an der FU Berlin Literatur. Gewann u.a. zweimal den Prix Europa, sowie den Grand Prix Marulić. Für "Kinder von Sodom und Gomorrha" erhielt er den Prix Italia 2010 und den Premio Ondas 2010, 2011 erschien die englische Version "Children of Sodom and Gomorrah" (abc radio). Zuletzt: "Shopping is Coming Home" (RBB 2013, Ko-Autorin Susanne Franzmeyer). Seit 2012 Feature-Redakteur beim RBB. Lebt in Berlin.

 

Ghana und die EU - Das Märchen vom fairen Handel
(Deutschlandradio Kultur, Studio 9, 14.12.2015)

Drohender Kakao-Mangel - Warum der Nikolaus fair gehandelt sein sollte
(Deutschlandradio Kultur, Interview, 05.12.2015)

Ebola - Wie Ärzte in Westafrika den Ernstfall trainieren
(Deutschlandradio Kultur, Zeitfragen, 03.12.2015)

Abonnieren Sie unseren Newsletter!