Hörspiel, vom 02.06.2013, 18:30 Uhr

David und ich

Von Erwin Neuner

Das Hörspiel handelt von Livingstones afrikanischer Zeit und greift dabei auf authentische Zeugnisse zurück: auf Livingstones eigenen Bericht über seine erfolgreichen, in England vielbejubelten "Neuen Missionsreisen" (1858-64) und auf Tagebuchaufzeichnungen seiner "Letzten Reise" (1865-73), die in einem Fiasko endete.

David Livingstone, schottischer Missionar und Entdecker (AP Archiv)
David Livingstone, schottischer Missionar und Entdecker (AP Archiv)

"Zu diesem Hörspiel angeregt worden bin ich durch ein Büchlein (...), das mir zufällig in die Hand geriet. Unter dem Titel "Von einem Weberknaben, aus welchem ein berühmter Mann wurde" erzählte es naiv-heroisierend von Leben und Untergang des englischen Missionars und Forschungsreisenden Dr. David Livingstone (1813-73).

Mit dieser Geschichte verknüpft habe ich die Abenteuerphantasien eines anderen "Weberknaben", der es zu einem berühmten Mann gebracht hat: des deutschen Schriftstellers Karl May (1842-1912), der - auf seine Art freilich - ebenfalls in fremde Länder auszog, um im Sinne westlich-europäischer Zivilisation missionarisch tätig zu werden." (Erwin Neuner)



Regie: Ferdinand Ludwig
Mit: Peter Lieck, Joachim Nottke, Gert Fröbe, Jürgen Andreas
Ton: Susanne Ziege
Produktion: NDR 1982
Länge: 69"09



Erwin Neuner, Drehbuch- und Hörspielautor.

Abonnieren Sie unseren Newsletter!