Seit 05:05 Uhr Studio 9
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 05:05 Uhr Studio 9
 
 

Feature / Archiv | Beitrag vom 16.08.2017

#regrettingmotherhoodDie große Leere: Wenn Frauen bereuen, Mutter geworden zu sein

Von Franziska Storz

Beitrag hören Podcast abonnieren
Frauen sprechen öfter über ihre teils negativen Gefühle nach einer Schwangerschaft (Matt Hoffman / Unsplash)
Frauen sprechen öfter über ihre teils negativen Gefühle nach einer Schwangerschaft (Matt Hoffman / Unsplash)

In einer 2015 veröffentlichten Studie der israelischen Soziologin Orna Donath bekannten sich 23 Frauen dazu, ihre Mutterschaft zu bereuen.

Es kamen Rückmeldungen von Frauen aus aller Welt, die meisten aus Deutschland. Mütter sollen heute immer mehr leisten: Erfolgreich im Job sein, nebenbei Kuchen backen und selbstgemachte Einladungen für den Kindergeburtstag basteln. Die gesamte Familienlogistik bleibt meist an ihnen hängen. Sind bereuende Mütter ein Produkt der überfrachteten Frauenrolle unserer Gesellschaft?

Regie: Susi Weichselbaumer
Mit: der Autorin
Ton: Gerhard Wicho
Produktion: BR 2016
Länge: 52'22

Franziska Storz, geboren 1979, ist Journalistin und Moderatorin. Sie absolvierte die Deutsche Journalistenschule in München. Für ihr Feature "Ihre Verbindung wird gehalten" (BR 2007) erhielt sie als Ko-Autorin den Ravensburger Medienpreis 2007. Lebt in München.

Hörspiel

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur