Seit 00:05 Uhr Klangkunst

Freitag, 23.02.2018
 
Seit 00:05 Uhr Klangkunst

Hörspiel / Archiv | Beitrag vom 02.08.2009

Mysterien

Vor 50 Jahren

Von Knut Hamsun

Studiomikrofon (Deutschlandradio)
Studiomikrofon (Deutschlandradio)

Johan Nilsen Nagel heißt der junge Mann, der seit kurzem im Hotel der kleinen norwegischen Hafenstadt wohnt. Niemand weiß, woher er kommt, wovon er lebt und was er will. Er trägt einen knallgelben Anzug, erzählt merkwürdige Geschichten, in seinem Geigenkasten befindet sich die schmutzige Wäsche und er schickt an sich selbst Telegramme, die er im Hotel herumliegen lässt.

Dieser unruhige Exzentriker nennt sich selbst "Ausländer des Daseins, Gottes fixe Idee". Er verliebt sich in die Pfarrerstochter Dagny, die bereits verlobt ist und wirbt gleichzeitig um die weißhaarige Martha. Doch beide weisen ihn ab.

Bearbeitung: Hellmut von Cube
Regie: Gert Westphal
Komposition: Bernd Scholz
Darsteller: Paul Hoffmann, Robert Dietl, Xenia Pörtner, Ursula Langrock, Robert Rathke u.v.a.
Produktion: Südwestrundfunk/Bayerischer Rundfunk/Österreichischer Rundfunk 1959
Länge: ca. 89'

Knut Hamsun (4.8.1859-19.2.1952), norwegischer Schriftsteller. Wurde 1920 mit dem Literatur-Nobelpreis geehrt. Der Roman "Mysterien" erschien 1892 (dt. 1894).

Hörspiel

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur