Feature, vom 05.01.2019

Vom Freiheitskämpfer zum FriedensstifterNelson Mandela

Der Führer des ANC (African National Congress) Nelson Mandela grüßt mit erhobener Faust am 30.01.1994 in Rustenberg seine Anhänger. Mandela war auf einer dreitägigen Wahlkampfreise durch den Westen Transvaals. (Picture Alliance/EPA /AFP)
Nelson Mandela 1994 auf Wahlkampfreise (Picture Alliance/EPA /AFP)

Nelson Mandela kämpfte kompromisslos gegen die Apartheid und für ein demokratisches Südafrika. 1964 wird er wegen Planung des bewaffneten Kampfes zu lebenslanger Haft verurteilt. Initiativen des African National Congress und internationale Solidaritätsaktionen führen 27 Jahre später zu seiner Entlassung. Fortan ruft er zur "Politik der Versöhnung" auf. 1994 wird Mandela der erste schwarze Präsident von Südafrika, fünf Jahre später tritt er zurück. Er bleibt jedoch ein Verfechter der Menschenrechte. Familie, Freunde und Weggefährten erzählen.


Nelson Mandela
Von Ursula Voss
Regie: Nikolai von Koslowski 
Mit: Gerhard Garbers, Leslie Malton, Werner Wölbern, Ulla Evrahr, Ingeborg Kallweit, Uli Pleßmann, Stephan Benson und Christoph Bantzer
Ton: Birgit Gall und Ole Halver 
Produktion: NDR/SR/RBB/RB 2008
Länge: 54'27


Ursula Voss, geboren 1942 in Graudenz/Westpreußen (heute Grudziądz/Polen), war 1990–2006 Redakteurin und Leiterin der Feature-Redaktion des NDR. Lebt als freie Autorin in Hamburg. Zuletzt für Deutschlandradio: "Tausis Traum. Leben auf einem Südsee-Atoll in Zeiten des Klimawandels" (2009).