Feature, vom 21.02.2015, 18:05 Uhr

UrsendungExpress Beirut

Die Schriftstellerin und Malerin Etel Adnan
Von Jean-Claude Kuner

Etel Adnan, geboren vor 90 Jahren in Beirut, ist Kosmopolitin, eine intellektuelle Nomadin zwischen den Welten, die sich in Amerika, im Libanon und in Paris zu Hause fühlt. Den größten Teil ihres Lebens hat sie gemalt und geschrieben, besessen davon, ihre Gedanken und Gefühle in Worte und Bilder zu fassen.

Etel Adnan (© STAATSTHEATER KARLSRUHE, Felix Grünschloß)
Etel Adnan (© STAATSTHEATER KARLSRUHE, Felix Grünschloß)

Die "documenta" im Jahr 2012 präsentierte ihre Malerei. Ihre Theaterstücke wurden seither auf zahlreichen europäischen Bühnen inszeniert, ihre literarischen Werke mehrfach ausgezeichnet. Heute kann sie nicht mehr so viel reisen, aber ihr Geist durchwandert noch immer die vielen unterschiedlichen Welten, in denen sie heimisch ist.

Regie: der Autor
Mit: Gisela May, Almut Zilcher, Judica Albrecht
Ton: Peter Avar
Produktion:   RBB / NDR / Deutschlandradio Kultur 2014

Länge: 54'30

Jean-Claude Kuner, geboren 1954 in Basel, Autor und Regisseur. Lebt in Berlin. Für seine Arbeiten wurde er mehrfach ausgezeichnet: Zuletzt: "Traumrollen" (DLF), Hörspiel des Jahres 2013. "Bukhara Broadway" (RBB/DLF/NDR 2012) wurde 2013 von der Asia-Pacific Broadcasting Union als bestes Feature ausgezeichnet.

 

Abonnieren Sie unseren Newsletter!