Feature, vom 22.10.2019, 22:03 Uhr

Reihe: Menschen und SubstanzenTake half a hit

Cannabis in Kalifornien
Cannabis (EyeEm / Engdao Wichitpunya)
Der Verkauf von Cannabis in Kalifornien findet in "Dispensaries" statt. (EyeEm / Engdao Wichitpunya)

Kiffen ist auch nicht mehr, was es mal war. Seit Cannabis in Kalifornien legalisiert wurde, sind die "Dispensaries" sortiert wie Boutiquen: Kekse, Drops, Marihuana Pesto mit einem Schuss Chardonnay. Oder lieber als Gleitcreme? Sie animieren nicht den Stoner zur Volldröhnung, sondern die berufstätige Mutter zur kleinen Auszeit – "take half a hit". Geht da eine Gegenkultur verloren? Müssen wir neu nachdenken über das Verhältnis von Drogen und Gesellschaft? Fragt sich Martina Groß, die seit langem alternative Lebensmodelle an der Westküste erkundet.


Ursendung
Take half a hit
Cannabis in Kalifornien
Von Martina Groß
Regie: Giuseppe Maio
Mit: Meike Rötzer, Alexander Radszun, Christoph Gawenda, Eva-Maria Kurz, Marina Frenk
Ton: Michael Kube
Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2019
Länge: 50'37


Martina Groß, 1963 in Berlin geboren, studierte Germanistik, Soziologie und Publizistik, seit 1997 Feature-Autorin. Ihre Sendung "Noch zehn Sekunden. Die amerikanische Radiopionierin Elsa Knight Thompson" (Dlf 2010) wurde mit dem Juliane Bartel Medienpreis ausgezeichnet, "Lynne Stewart, eine amerikanische Geschichte" (Dlf/NDR 2011) für den Liberty Award 2013 nominiert. Zuletzt u.a. "Obamas verlorene Graswurzelbewegung. Die verpasste Chance?" (Dlf 2018) und "Mississippi Revisited – Auf den Spuren der amerikanischen Bürgerrechtsbewegung" (WDR 2019). Für Deutschlandradio: "God save the queen" (2002) und "This Little Light" (2018).

Das könnte Sie auch interessieren:

Reihe: Menschen und Substanzen - Reset im Regenwald
(Deutschlandfunk Kultur, Feature, 15.10.2019)

Reihe: Menschen und Substanzen - Der König der Trinker und die trockene Nonne
(Deutschlandfunk Kultur, Feature, 29.10.2019)

Abonnieren Sie unseren Newsletter!