Feature, vom 13.04.2013, 18:05 Uhr

Oh Vorbild kurzer Weg

Wie Schülerinnen von Lehrerinnen lernen und sich manchmal von Herzen verirren (Ursendung)
Von Paula Schneider

Was war man tatenfroh mit 13 oder 14. Und: noch leer und suchend. Zack, konnte ein Popstar Vorbild sein - oder die so lebendige Lehrerin in Deutsch. Ja, es gibt auch gute Lehrer. Und immer feinere Lehrmethoden: nonverbale Signale, Pädagogik der Gefühle.

Manche Schülerinnen nehmen sich ihre Lehrerin als Vorbild und idealisieren sie. (picture alliance / dpa)
Manche Schülerinnen nehmen sich ihre Lehrerin als Vorbild und idealisieren sie. (picture alliance / dpa)

Ganz nach Seneca: Lehren sind ein langweiliger Weg, Vorbilder ein kurzer. Mädchen lassen das eher zu. Manche glühen für ihre Lehrerin, sie weiß nichts davon, in Internet-Foren werden die Einzelheiten debattiert.

Ist Frauenliebe nicht seit Katy Perrys "I Kissed a Girl" sowieso popstarmäßig in? Bei manchen aber glühen die Gefühle so sehr, dass Sicherungen durchbrennen. Diese Mädchen laufen ihrer Lehrerin auch mal nach, bis eine einstweilige Verfügung sie daran hindert.


Regie: Stefanie Lazai
Mit: Frauke Poolman, Natalia Belitski
Ton: Hermann Leppich
Produktion: DKultur 2012
Länge: 53‘55



Paula Schneider, geboren 1976, studierte am Literaturinstitut Leipzig, schreibt seit 2007 auch Features. Zuletzt: "Rainer aus der Märchensiedlung" (NDR/DLF 2012).

Abonnieren Sie unseren Newsletter!