Freistil, vom 07.10.2007, 20:05 Uhr

Office to go

Mikrokosmos Büro im 21. Jahrhundert
Von Wolf Eismann

"Büro ist Krieg" heißt es in der erfolgreichen TV-Comedy "Stromberg". Und: Das Büro ist die Heimat des modernen Menschen. Hier arbeiten heute 17 Millionen Deutsche, lernen, was es heißt, sich tagtäglich bewähren und positionieren zu müssen: zwischen Kaffeeküche und Konferenzraum, Computer und Kopierer, Meeting und Mobbing.

Chef und Angestellte (Stock.XCHNG / Constantin Kammerer)
Chef und Angestellte (Stock.XCHNG / Constantin Kammerer)

Das Büro der Zukunft sieht anders aus: Internet und Handy machen es möglich, seine Schreibtischarbeit auch woanders zu erledigen. "Desk Sharing" ist angesagt, "Web-Conferencing" gilt als Gebot der Stunde und Akten können inzwischen digital gelagert werden. Bei allem Fortschritt stellt sich die Frage, ob die Angestellten von heute schon bereit sind für diese Entwicklungen? Was wird aus der täglichen Lust in den Büros dieser Welt Intrigen zu spinnen, Kollegen mit cholerischen Ausbrüchen zum Wahnsinn zu treiben oder zur Zerstreuung auf Erotikseiten zu surfen? Vergessen wir nicht: Von jeher war das Büro der Ort, an dem Menschen Informationen sammeln, verarbeiten, archivieren und weitergeben - vor allem aber: die meiste Zeit ihres Lebens verbringen.

Abonnieren Sie unseren Newsletter!