Das Feature, vom 19.07.2019, 20:10 Uhr

Nachrichten vom Raumschiff Erde Buckminster Fuller, Visionär

Von Michael Langer

Name, Geburtsdatum, Beruf? Souveräne Staaten, so Fuller, verlangten Auskunft auf lächerliche Fragen. Seine Antwort: „Ich bin unsterblich. Ich schaue alle Jubellichtjahre vorbei, mal hier, mal dort. Gerade bin ich Passagier des Raumschiffs Erde. Aber warum fragen Sie?“

Ein Foto vom 1933 entworfenen Dymaxion-Auto von Richard Buckminster Fuller. (imago / Topfoto )
Das Dymaxion Car, entworfen 1933 von Richard Buckminster Fuller (imago / Topfoto )

Richard Buckminster Fuller (1895 – 1983) war Architekt und Ingenieur, Designer, Forscher und Erfinder. So gut wie vergessen ist sein Dymaxion Car, berühmt sind noch heute seine Geodätischen Kuppeln. Begriffe wie Synergie und Nachhaltigkeit, die inzwischen zu Phrasen verkommen sind, hat er entscheidend mitgeprägt.

Fuller dachte global, vierdimensional, ganzheitlich - und er entwickelte kosmische Perspektiven. Eine Fundgrube sind nach wie vor seine späten Schriften, in denen er etwa zur allgemeinen Systemtheorie, zur regenerativen Landschaft oder auch zur integralen Funktion des Menschen Stellung nimmt.

Der Titel seines Buches, das 1969 erschien, lautet: "Bedienungsanleitung für das Raumschiff Erde".


Buckminster Fuller, Visionär.
Nachrichten vom Raumschiff Erde 
Von Michael Langer

Regie: der Autor
Es sprachen: Thomas Lang, Josef Tratnik und Claudia Mischke
Ton und Technik: Christoph Rieseberg und Jutta Stein
Redaktion: Ulrike Bajohr

Produktion: Dlf 2009

Nachrichten vom Raumschiff Erde - Der amerikanische Visionär Buckminster Fuller (PDF)

Nachrichten vom Raumschiff Erde - Der amerikanische Visionär Buckminster Fuller (Textversion)

Abonnieren Sie unseren Newsletter!