Hörspiel, vom 05.01.2008, 00:05 Uhr

MitternachtskrimiMord in Studio Eins

Hörspiel von Norman Corwin

Vor 40 Jahren, in der Nacht auf Samstag, den 6. Januar 1968 zwischen 1.10 bis 2.00 Uhr strahlte der Deutschlandfunk seinen ersten Nacht-Krimi aus. Was hätte sich zur Einführung des neuen Sendetermins besser geeignet als ein launiges Hörspiel, dessen Schauplatz ein Funkhaus ist? In dieser Richtung wird dann auch kaum ein Gag verschenkt: Die Leiche ist ein beliebter Sprecher, der Fundort der "(schall)tote" Raum, die Todesursache ein radio-aktives Gift, das nun im Bauch des Ansagers ein Rundfunk-Programm empfängt. Und der Mörder ist...? Nein, nicht der Intendant.

Im Hörspielstudio (Deutschlandradio - Ursula Hummel)
Im Hörspielstudio (Deutschlandradio - Ursula Hummel)

Norman Corwin, 1910 in Boston geboren, laut Ray Bradbury "der größte Regisseur, der größte Autor und der größte Produzent in der Geschichte des Radios".

Aus dem Englischen übersetzt von
Erika und Elmar Tophoven

Inspektor Klopf Alfred Balthoff
Slope Wilhelm Pilgram
Minnie Louise Martini
O’Hanrahan Franz-Josef Steffen
Dr. Bumbridge Alois Garg
Chong Eric Schildkraut
Elwyn Peter René Körner
u.a.

Musik: Harald Banter
Regie: Otto Düben
WDR 1964 (mono)

Erstsendung: 06.01.1968

anschließend: Krimi-Vorschau

Produktion: WDR 1964 (mono)

Abonnieren Sie unseren Newsletter!