Seit 09:05 Uhr Im Gespräch

Montag, 17.12.2018
 
Seit 09:05 Uhr Im Gespräch

Kinderhörspiel / Archiv | Beitrag vom 14.04.2017

HörspieltagSchlafen Fische?

Von Jens Raschke

Kois und Goldfische im Teich, Aurich 2014 (picture alliance / dpa  / Carmen Jaspersen)
Sehen gar nicht müde aus: Kois und Goldfische im Teich (picture alliance / dpa / Carmen Jaspersen)

Jette ist zehn geworden, am letzten Sonntag. Zehn, das ist eine Eins mit einer Null dahinter, weiß Jette. Jettes Papa sagt, das nennt man "zweistellig".

Jettes Bruder Emil ist nur sechs geworden. Das ist bloß einstellig. Jette erzählt uns, wie das so war, als Emil krank wurde und dann plötzlich nicht mehr da war. Sie erinnert sich an die Zeiten davor, an schöne Urlaube mit der Familie, an die üblichen Neckereien zwischen Geschwistern und an all die Fragen, die sie ihren Eltern stellte und auf welche diese nie eine Antwort hatten. Können Blindschleichen niesen? Wieso ist die Sonne so heiß? Schlafen Fische? Und was ist das eigentlich, sterben? (Ab 8 Jahren)

Regie: Judith Lorentz
Komposition: Lutz Glandien
Mit: Fea Faika
Produktion: Deutschlandradio Kultur 2013

Länge: 50'17

Jens Raschke, geboren 1970, Studium der Nordischen Literaturwissenschaft und Geschichte. Arbeitet als Autor, Dramaturg und Regisseur für das Kinder- und Jugend Theater in Kiel. Für den Monolag "Schlafen Fische?" bekam er 2012 den Mühlheimer KinderStückePreis.

Kinderhörspiel

Es sind keine Inhalte verfügbar.

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur