LUNA LUNA ist ein dunkler Text, ein musikalisches und zugleich poetisches Hörspiel, sprunghaft, verwirrend, atemlos. Das „Ich“ spricht hier von tief innen heraus – aus dem weit offenen Gaumenraum der Popkultur.

Vollmond bei Dämmerung - "LUNA LUNA" ist ein poetisches Hörspiel (nicht nur) über den Mond. (Altınay Dinç / unsplash) Vollmond bei Dämmerung - "LUNA LUNA" ist ein poetisches Hörspiel (nicht nur) über den Mond. (Altınay Dinç / unsplash)

LUNA LUNA ist ein dunkler Text, ein musikalisches und zugleich poetisches Hörspiel, sprunghaft, verwirrend, atemlos. Das „Ich“ spricht hier von tief innen heraus – aus dem weit offenen Gaumenraum der Popkultur.

 

„Meine ersten Narrative waren die der Repression“, sagt Terézia Mora über ihre vom Katholizismus und ungarischem Kommunismus geprägte Jugend. In ihrem Erzählband, „Seltsame Materie“, gibt es neun Tote in zehn Erzählungen, „Häusliche und sexuelle Gewalt, Tierquälerei, böse Zungen und Sprachlosigkeit, Gestank und Matsch.“

Terezia Mora - Auf dem Seil Buchhandlung Hugendubel in Erfurt 23. Erfurter Herbstlese 2019 des Erfurter Herbstlese e.V. Copyright: xVIADATAx/xHolgerxJohnx, Erfurt Thüringen Deutschland ***  Bei Imago geladen 27.04.2021 (Imago / VIADATA) Terezia Mora - Auf dem Seil Buchhandlung Hugendubel in Erfurt 23. Erfurter Herbstlese 2019 des Erfurter Herbstlese e.V. Copyright: xVIADATAx/xHolgerxJohnx, Erfurt Thüringen Deutschland ***  Bei Imago geladen 27.04.2021 (Imago / VIADATA)

„Meine ersten Narrative waren die der Repression“, sagt Terézia Mora über ihre vom Katholizismus und ungarischem Kommunismus geprägte Jugend. In ihrem Erzählband, „Seltsame Materie“, gibt es neun Tote in zehn Erzählungen, „Häusliche und sexuelle Gewalt, Tierquälerei, böse Zungen und Sprachlosigkeit, Gestank und Matsch.“

 

Plötzlich ist da ein hohes Sirren im Raum: Kündigt sich ein Tinnitus an oder meldet sich nur ein defektes Heizungsventil? Dann folgt ein arhythmisches Klopfen: Defekte Pumpe oder Poltergeist? Die Beunruhigung wächst. Ist die Störung natürlich oder unnatürlich?

Medical image infection prevention 144655895 PUBLICATIONxNOTxINxJPN 144655895 ,model released, Symbolfoto Bei imago geladen 22.04.2021 (Imago /  AFLO) Medical image infection prevention 144655895 PUBLICATIONxNOTxINxJPN 144655895 ,model released, Symbolfoto Bei imago geladen 22.04.2021 (Imago /  AFLO)

Plötzlich ist da ein hohes Sirren im Raum: Kündigt sich ein Tinnitus an oder meldet sich nur ein defektes Heizungsventil? Dann folgt ein arhythmisches Klopfen: Defekte Pumpe oder Poltergeist? Die Beunruhigung wächst. Ist die Störung natürlich oder unnatürlich?

 

Ein Hörspiel über Humanismus und Toleranz. Im Mittelpunkt des aufklärerischen Dramas steht die "Ringparabel": Mit ihr veranschaulicht der Kaufmann Nathan dem Sultan die Gleichwertigkeit von Judentum, Christentum und Islam.

Der Schauspieler August Wilhelm Iffland (1759-1814) in der Rolle Nathans des Weisen. Zeichnung von Wilhelm Hensel (1794-1861). (picture alliance / akg-images) Der Schauspieler August Wilhelm Iffland (1759-1814) in der Rolle Nathans des Weisen. Zeichnung von Wilhelm Hensel (1794-1861). (picture alliance / akg-images)

Ein Hörspiel über Humanismus und Toleranz. Im Mittelpunkt des aufklärerischen Dramas steht die "Ringparabel": Mit ihr veranschaulicht der Kaufmann Nathan dem Sultan die Gleichwertigkeit von Judentum, Christentum und Islam.

Das Banner des Kölner Kongresses 2021. Der Text lautet: "Mediales Erzählen. Wenn Kunst auf Wissenschaft trifft."

Kriminalhörspiel

weitere

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Feature

 

Bereits 2050 werden ein Drittel unserer Gesellschaft über 65 Jahre alt sein. Schon jetzt arbeitet das deutsche Gesundheitssystem an der Grenze zur Überlastung. Berichte über unzumutbare Zustände in Alten- und Pflegeheimen häufen sich: Heimpatienten werden vernachlässigt, misshandelt oder sogar getötet. Sonthofen, Wachtberg und Charité sind zu traurigen Synonymen für Tötungsexzesse im Pflegezusammenhang geworden.

Ein Pfleger massiert in einem Seniorenzentrum in Stuttgart die Hand einer alten Frau. (AP) Ein Pfleger massiert in einem Seniorenzentrum in Stuttgart die Hand einer alten Frau. (AP)

Bereits 2050 werden ein Drittel unserer Gesellschaft über 65 Jahre alt sein. Schon jetzt arbeitet das deutsche Gesundheitssystem an der Grenze zur Überlastung. Berichte über unzumutbare Zustände in Alten- und Pflegeheimen häufen sich: Heimpatienten werden vernachlässigt, misshandelt oder sogar getötet. Sonthofen, Wachtberg und Charité sind zu traurigen Synonymen für Tötungsexzesse im Pflegezusammenhang geworden.

 

Joseph Beuys ist einer der wichtigsten Künstler des 20. Jahrhunderts. Wenig bekannt ist, dass Klang und Musik genauso zu seinem Schaffen gehören wie Fett und Filz. Wie also klingt Joseph Beuys?

Bildnummer: 51831613 Datum: 18.04.1979 Copyright: imago/Sven Simon Künstler Josef Beuys (GER), Personen , Nachdenklichkeit; 1979, Maler, Bildhauer, Malerei, Joseph; , quer, Kbdia, Porträt, Bildhauerei, Kunst, Deutschland, Randbild, People; Aufnahmedatum geschätzt ins cms geladen 15.04.2021 (Imago / Sven Simon) Bildnummer: 51831613 Datum: 18.04.1979 Copyright: imago/Sven Simon Künstler Josef Beuys (GER), Personen , Nachdenklichkeit; 1979, Maler, Bildhauer, Malerei, Joseph; , quer, Kbdia, Porträt, Bildhauerei, Kunst, Deutschland, Randbild, People; Aufnahmedatum geschätzt ins cms geladen 15.04.2021 (Imago / Sven Simon)

Joseph Beuys ist einer der wichtigsten Künstler des 20. Jahrhunderts. Wenig bekannt ist, dass Klang und Musik genauso zu seinem Schaffen gehören wie Fett und Filz. Wie also klingt Joseph Beuys?

 

In der Jugend eine Folk-Ikone mit sirenenhaftem Sopran. 30 Jahre später eine lebende Legende mit brüchigem Alt. Was an Joni Mitchell fasziniert, berührt, manchmal auch verstört, das erzählt ihre Stimme.

Joni Mitchell im Jahr 2013 in Toronto, Kanada  (picture-alliance / dpa / Aaron Vincent Elkaim) Joni Mitchell im Jahr 2013 in Toronto, Kanada  (picture-alliance / dpa / Aaron Vincent Elkaim)

In der Jugend eine Folk-Ikone mit sirenenhaftem Sopran. 30 Jahre später eine lebende Legende mit brüchigem Alt. Was an Joni Mitchell fasziniert, berührt, manchmal auch verstört, das erzählt ihre Stimme.

 

Eine berufstätige Frau, die in einer gleichberechtigten Partnerschaft lebt, wird zum ersten Mal Mutter. Übernimmt jetzt der Mann einen Teil der Care-Arbeit? Welche Modelle haben die Mütter der Generationen davor gefunden?

Mutter, Kind und Laptop im Sandkasten (Deutschlandradio) Mutter, Kind und Laptop im Sandkasten (Deutschlandradio)

Eine berufstätige Frau, die in einer gleichberechtigten Partnerschaft lebt, wird zum ersten Mal Mutter. Übernimmt jetzt der Mann einen Teil der Care-Arbeit? Welche Modelle haben die Mütter der Generationen davor gefunden?

 

Sie wachsen bei ihren Großeltern auf oder bei entfernten Verwandten. Ihre Eltern sehen sie oft jahrelang nicht. Meistens leiden sie still, manche geraten in ein kriminelles Milieu, manche bringen sich um. "Eurogeneration `Allein gelassen´" - so heißt Rumäniens neues Kinderproblem: Rund 350.000 Minderjährige wachsen ohne ihre Eltern auf, weil diese in Westeuropa arbeiten.

Ein Rumäne hängt eine EU-Flagge neben eine Rumänien-Fahne: Rumänien tritt am 1. Januar 2007 der EU bei. (AP) Ein Rumäne hängt eine EU-Flagge neben eine Rumänien-Fahne: Rumänien tritt am 1. Januar 2007 der EU bei. (AP)

Sie wachsen bei ihren Großeltern auf oder bei entfernten Verwandten. Ihre Eltern sehen sie oft jahrelang nicht. Meistens leiden sie still, manche geraten in ein kriminelles Milieu, manche bringen sich um. "Eurogeneration `Allein gelassen´" - so heißt Rumäniens neues Kinderproblem: Rund 350.000 Minderjährige wachsen ohne ihre Eltern auf, weil diese in Westeuropa arbeiten.

 

In den Regalen der Buchhandlungen, im täglichen Fernsehprogramm, im Kino sind Polizistinnen und Polizisten vielleicht mehr denn je DIE Projektions- und Identifikationsfigur der Gegenwart. Welche Antworten geben Cop, Flic, Schnüffler oder Bulle auf die moralischen und sozialen Fragen unserer Zeit?

Helmfried von Lüttichau (l., als Polizist Johannes Staller) und Christian Tramitz (als sein Kollege Franz Hubert), in der Mitte Michael Brandner (als ihr Vorgesetzter Reimund Girwidz) / Pressetermin zur neuen ARD-Vorabendserie Hubert und Staller / Schlossgut Oberambach in Münsing / 01.06.2011 H Runtergeladen 08.04.2021 (Imago / Stephan Görlich) Helmfried von Lüttichau (l., als Polizist Johannes Staller) und Christian Tramitz (als sein Kollege Franz Hubert), in der Mitte Michael Brandner (als ihr Vorgesetzter Reimund Girwidz) / Pressetermin zur neuen ARD-Vorabendserie Hubert und Staller / Schlossgut Oberambach in Münsing / 01.06.2011 H Runtergeladen 08.04.2021 (Imago / Stephan Görlich)

In den Regalen der Buchhandlungen, im täglichen Fernsehprogramm, im Kino sind Polizistinnen und Polizisten vielleicht mehr denn je DIE Projektions- und Identifikationsfigur der Gegenwart. Welche Antworten geben Cop, Flic, Schnüffler oder Bulle auf die moralischen und sozialen Fragen unserer Zeit?

 

Wie er denn, als Sohn von Ernst Busch, diesem roten Sänger, zum Kapitalisten und Immobilienbaron hatte werden können? Ernst Ulrich Busch hat diese Journalistenfrage immer gehasst. Eine Vater-Sohn-Geschichte.

Ulrich Busch steht vor einem seiner zwei gekauften Bloecke im ehemaligen KdF-Bad Prora auf der Insel Ruegen. (imago /Jens Koehler) Ulrich Busch steht vor einem seiner zwei gekauften Bloecke im ehemaligen KdF-Bad Prora auf der Insel Ruegen. (imago /Jens Koehler)

Wie er denn, als Sohn von Ernst Busch, diesem roten Sänger, zum Kapitalisten und Immobilienbaron hatte werden können? Ernst Ulrich Busch hat diese Journalistenfrage immer gehasst. Eine Vater-Sohn-Geschichte.

 

Rund 400 „schwarze DDR-Kinder“ schickt die Bundesrepublik nach der Wiedervereinigung zurück nach Nambia, das 1990 zur Unabhängigkeit gelangt ist - eine „Heimat“, von der sie nur das Wenige kennen, was ihnen in der Schule erzählt wurde.

DDR-Kinder an der Deutschen Oberschule in Windhoek (Deutschlandradio/Jürgen Duenbostel) DDR-Kinder an der Deutschen Oberschule in Windhoek (Deutschlandradio/Jürgen Duenbostel)

Rund 400 „schwarze DDR-Kinder“ schickt die Bundesrepublik nach der Wiedervereinigung zurück nach Nambia, das 1990 zur Unabhängigkeit gelangt ist - eine „Heimat“, von der sie nur das Wenige kennen, was ihnen in der Schule erzählt wurde.

weitere

Hörspiel

Hörspiel über Trauma Ein Filmstill aus dem Kunstfilm "Ihre Geister sehen" mit Schauspielerin Sandra Hüller (Foto: Kirsten Becken)

Ihre Geister sehen

Hörspiel und Kunstfilm nach dem Projekt „Seeing her Ghosts“ von Kirsten Becken

Ein eindringlicher Monolog und ein Kurzfilm in der Hauptrolle mit Sandra Hüller über ein Trauma, Familiengeheimnisse und den Umgang mit Psychosen. Wie lassen sich für das Unaussprechliche die richtigen Worte finden?

weitere

Magazin

Wurfsendung

Klangkunst

Kinderhörspiel

 

Mona und Lisa sind in den Urlaub an die Nordsee gefahren. Leonardo, ihr gemeinsames Meerschwein, haben sie natürlich mitgenommen. Es vergräbt sich gern im warmen Sand. Einmal wäre es dabei fast erstickt. Aufgeregt buddeln die beiden Mädchen nach ihm, da kommt Martin vorbei und rettet das Meerschwein.

Blick auf den Strand auf Sylt mit blauweiß gestreiften Strandkörben (imago / Chris Emil Janßen) Blick auf den Strand auf Sylt mit blauweiß gestreiften Strandkörben (imago / Chris Emil Janßen)

Mona und Lisa sind in den Urlaub an die Nordsee gefahren. Leonardo, ihr gemeinsames Meerschwein, haben sie natürlich mitgenommen. Es vergräbt sich gern im warmen Sand. Einmal wäre es dabei fast erstickt. Aufgeregt buddeln die beiden Mädchen nach ihm, da kommt Martin vorbei und rettet das Meerschwein.

 

Stella besitzt ein Kleid aus einem blauen Seidenstoff, den ihre rus­sische Ururgroßmutter vor 100 Jahren bestickt hat. Als Stella eines Tages das Kleid fast gänzlich zerstört, erzählt ihr ihre Oma Josephine von der Geschichte des Erbstü­ckes.

Ein Mädchen in einem blauen Kleid umarmt eine Frau, welche goldgelbe Blumen in der Hand hat. (Imago / Westend61) Ein Mädchen in einem blauen Kleid umarmt eine Frau, welche goldgelbe Blumen in der Hand hat. (Imago / Westend61)

Stella besitzt ein Kleid aus einem blauen Seidenstoff, den ihre rus­sische Ururgroßmutter vor 100 Jahren bestickt hat. Als Stella eines Tages das Kleid fast gänzlich zerstört, erzählt ihr ihre Oma Josephine von der Geschichte des Erbstü­ckes.

weitere