Automatengedüddel, ratternde Stahlkugeln, Geräusche von Tasten, Joysticks und Controllern: Hörstück über das Pachinko-Spiel mit Abstechern zum Nō-Theater, zur Shinto-Mythologie, Yakuza-Kultur und zu KI-gestützter Sprachsynthese.

Außenansicht einer Paschinko-Halle in Kyoto, Japan.  (picture alliance / dpa / Rainer Hackenberg) Außenansicht einer Paschinko-Halle in Kyoto, Japan.  (picture alliance / dpa / Rainer Hackenberg)

Automatengedüddel, ratternde Stahlkugeln, Geräusche von Tasten, Joysticks und Controllern: Hörstück über das Pachinko-Spiel mit Abstechern zum Nō-Theater, zur Shinto-Mythologie, Yakuza-Kultur und zu KI-gestützter Sprachsynthese.

 

Der Klangkünstler Juergen Seizew ist nach Südostasien gereist. Er hat in den Bergen gelebt, Großstädte, Inseln und Dörfer besucht. "What are you doing?" wurde er mancherorts während seiner Aufnahmen gefragt. "I try to hear my head in a foreign space."

Buddha-Plastik im Wat Umong Kloster in Chiang Mai, Thailand (Jürgen Seizew ) Buddha-Plastik im Wat Umong Kloster in Chiang Mai, Thailand (Jürgen Seizew )

Der Klangkünstler Juergen Seizew ist nach Südostasien gereist. Er hat in den Bergen gelebt, Großstädte, Inseln und Dörfer besucht. "What are you doing?" wurde er mancherorts während seiner Aufnahmen gefragt. "I try to hear my head in a foreign space."

 

Mit dem stillen Klavierstück 4’33’’ schrieb John Cage Musikgeschichte und beeinflusste nachfolgende Musikgenerationen. Die Sendung präsentiert verschiedene künstlerische Reaktionen auf das „silent piece“.

Manuskript für Klavier und Orchester von John Cage aus dem Jahr 1958.  (imago stock&people) Manuskript für Klavier und Orchester von John Cage aus dem Jahr 1958.  (imago stock&people)

Mit dem stillen Klavierstück 4’33’’ schrieb John Cage Musikgeschichte und beeinflusste nachfolgende Musikgenerationen. Die Sendung präsentiert verschiedene künstlerische Reaktionen auf das „silent piece“.

Abonnieren Sie unseren Newsletter!