Lieder vom schwebenden Kassettenrecorder retten die Raumfahrer vor der sie umgebenden Leere. Feuer und vedische Gesänge rufen Gott Agni, Gott des Feuers, für den Weg in den Himmelsraum: Agnicayana, das Raubvogelzeremoniell.

Der Start der Saturn V- Rakete mit der Raumfähre Apollo 11 am 16. Juli 1969  in Cape Kernnedy/USA.  (picture-alliance / dpa) Der Start der Saturn V- Rakete mit der Raumfähre Apollo 11 am 16. Juli 1969  in Cape Kernnedy/USA.  (picture-alliance / dpa)

Lieder vom schwebenden Kassettenrecorder retten die Raumfahrer vor der sie umgebenden Leere. Feuer und vedische Gesänge rufen Gott Agni, Gott des Feuers, für den Weg in den Himmelsraum: Agnicayana, das Raubvogelzeremoniell.

 

Ein Geräusch taucht auf und weckt eine Erinnerung, zum Beispiel an die Kindheit, an den Krieg, aber auch an Erlebnisse in späteren Jahren. Verblasst diese Wahrnehmung mit der Zeit oder ist sie im Gedächtnis eingeschrieben?

Luftaufnahme nach dem Angriff auf Königsberg am 2. September 1944 Luftaufnahme nach dem Angriff auf Königsberg am 2. September 1944

Ein Geräusch taucht auf und weckt eine Erinnerung, zum Beispiel an die Kindheit, an den Krieg, aber auch an Erlebnisse in späteren Jahren. Verblasst diese Wahrnehmung mit der Zeit oder ist sie im Gedächtnis eingeschrieben?

 

Furioses Hörspiel von Noam Brusilovsky über die Grenzen zwischen Spiel und Wirklichkeit, zwischen dem Darstellbaren und dem Nicht-Darstellbaren. Wie läßt sich das Unvorstellbare, der Tod, auf einer Bühne darstellen? Nach Leo Tolstois gleichnamiger Erzählung aus dem Jahr 1886.

Noam Brusilovsky (Deutschlandradio/Lea Hopp) Noam Brusilovsky (Deutschlandradio/Lea Hopp)

Furioses Hörspiel von Noam Brusilovsky über die Grenzen zwischen Spiel und Wirklichkeit, zwischen dem Darstellbaren und dem Nicht-Darstellbaren. Wie läßt sich das Unvorstellbare, der Tod, auf einer Bühne darstellen? Nach Leo Tolstois gleichnamiger Erzählung aus dem Jahr 1886.

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Hörspiel - Ursendung Dichter und Performer John Giorno zum ZEBRA Poetry Film Festival in Berlin 2008 (imago stock&people)

John Giorno - Soundpoems

John Giorno, Jahrgang 1936, Weggefährte u.a. von Andy Warhol, William S. Burroughs, John Ashbery und Laurie Anderson gilt als Mitbegründer der sog „Performance Poetry“. Vor einigen Jahren hat John Giorno eigene Soundpoems aus den Jahren 1960 bis 1983 wiederentdeckt. Diese Soundpoems vermitteln das Lebensgefühl einer bestimmten künstlerischen Szene und formulieren zugleich eine zupackende Sprach- und Zeitkritik.