Seit 23:00 Uhr Nachrichten

Dienstag, 16.10.2018
 
Seit 23:00 Uhr Nachrichten

Feature / Archiv | Beitrag vom 03.10.2018

Eine HeimatsucheNach Hause gehen

Von Jörn Klare

Beitrag hören Podcast abonnieren
Die Frage nach der Heimat bleibt (Imago)
Die Frage nach der Heimat bleibt (Imago)

Als der Autor plant, eine Wohnung in Berlin zu kaufen, fällt ihm auf, dass er sich in der Stadt, in der er seit fast 30 Jahren lebt, gar nicht wirklich heimisch fühlt. Die Immobilien-Idee wird abgesagt, die Frage nach der Heimat aber bleibt. Mit ihr und einem Aufnahmegerät im Gepäck macht er sich auf die Wanderung in das Städtchen, in dem er geboren und aufgewachsen ist. Nach gut 600 Kilometern voller Begegnungen trifft er auf einen alten Freund, der Lokalpolitiker geworden ist.

Nach Hause gehen
Eine Heimatsuche
Feature von Jörn Klare
Regie: Friederike Wigger
Mit: Jörg Hartmann
Ton: Bernd Friebel
Musik: Jan Klare
Produktion: Deutschlandradio Kultur 2016

Länge: 54'32
Eine Wiederholung vom 11.06.2016

Jörn Klare, 1965 in Hohenlimburg geboren und zwischen dem Sauerland und Ruhrgebiet aufgewachsen, lebt als Autor in Berlin. Er schreibt Sachbücher, Theaterstücke und Radiofeatures, für die er mehrfach ausgezeichnet wurde, z.B. mit dem Robert-Geisendörfer-Preis 2012 für "Herr Meyer fährt jetzt fern" (NDR 2011). Für sein Buch "Nach Hause gehen. Eine Heimatsuche" erhielt er 2017 den Evangelischen Buchpreis. Features: "Die Kinder des Přemysl Pitter. Ein Geschichte vom Ende des Zweiten Weltkriegs" (DKultur 2015), "Paragrafen baden nicht" (Dlf 2016) und das ARD-Radiofeature "Abschied vom Faktor Mensch" (NDR 2016).

Feature

weitere Beiträge

Hörspiel

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur