Hörspiel, vom 06.11.2018

Dominik BuschDraußen im Watt leg ich dich hin

Anna, Max und Tom – drei Menschen im Watt, konfrontiert mit dem Tod. In Dominik Buschs preisgekröntem Hörspiel vollzieht sich das Schicksal unaufhaltsam wie die herannahende Flut. Scheinbar, denn es kommt zu einer überraschenden Wendung.

Blick übers Watt mit den typischen Wattwurm-Häufchen (Deutschlandradio / Axel Schröder)
Drei Menschen an der Grenze zum Tod begegnen sich im Watt. (Deutschlandradio / Axel Schröder)

"Wenn ich morgen vor Gericht verliere, bring ich mich um", beschließt Tom. "Darf eine Frau die Pille absetzen, ohne ihrem Mann etwas davon zu sagen?", fragt sich Anna. "Es gibt Leichteres, als einen Menschen zu töten, den man liebt", stellt Max fest. Drei Menschen an der Grenze zum Tod begegnen sich im Watt. Sie ziehen hinaus Richtung Wasser, die Flutwelle rollt an - doch dann ändert sich alles. Erzähltechnisch äußerst raffiniert gebaut, gewann das Hörspiel den Jurypreis Das lange brennende Mikro beim 7. Berliner Hörspielfestival 2016.


Regie: Sophie Stierle
Mit Anna-Katharina Müller, Adrian Furrer, Urs Stämpfli

Produktion: Autorenproduktion 2014
Länge: 42'44