Seit 22:30 Uhr Studio 9 kompakt

Sonntag, 15.07.2018
 
Seit 22:30 Uhr Studio 9 kompakt

Feature / Archiv | Beitrag vom 20.06.2018

Aufbrüche in den SüdstaatenThis little light (3/4)

Aufbrüche

Von Chris Koch, neu gehört und in Ausschnitten präsentiert von Martina Groß

Beitrag hören Podcast abonnieren
August 1959. Junger schwarzer Amerikaner schaut bei einem Protestmarsch zu (imago/StockTrek Images)
August 1959. Junger schwarzer Amerikaner schaut bei einem Protestmarsch zu (imago/StockTrek Images)

In der dritten Folge von Chris Kochs wegweisender Südstaaten-Doku stehen die Aufbrüche in Mississippi im Mittelpunkt: Die Freedom Schools, ein friedlicher Schulboykott und die Forderung nach die Registrierung Schwarzer Wähler. Die Forderung nach politischer Gleichberechtigung, die zur Formierung und Organisierung der Freedom Democratic Party führt. Die Auseinandersetzung mit der fast vollständig Weißen Demokratischen Partei Mississippis sorgt auf dem Parteitag in Atlantic City für nationale Schlagzeilen und Aufmerksamkeit.

Ursendung
This little light (3/4)
Aufbrüche
Von Chris Koch, neu gehört und in Ausschnitten präsentiert von Martina Groß
Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2018

Länge: ca. 54'

Chris Koch, geboren 1935 in Schenectady/New York, gehört zur ersten Generation investigativer Radiojournalisten. Er begann 1960 in Berkeley, bevor er als Programmdirektor zu WBAI nach New York wechselte. Für das er neben Malcolm X, Martin Luther King Jr. oder Che Guevara auch Ex-FBI-Agenten Jack Levine interviewte, der erstmals öffentlich Interna der Behörde preisgab. 1965 berichtete Koch als erster US-Journalist aus Nordvietnam. Er drehte unzählige politische Dokumentarfilme, für die er mehrere Emmys erhielt. Koch unterrichtet Journalismus am Montgomery College in Washington D.C.

Martina Groß, 1963 in Berlin geboren, studierte Germanistik und Publizistik, seit 1997 Feature-Autorin. Ihre Sendung "Noch zehn Sekunden. Die amerikanische Radiopionierin Elsa Knight Thompson" (Dlf 2010) wurde mit dem Juliane Bartel Medienpreis ausgezeichnet, "Lynne Stewart, eine amerikanische Geschichte" (Dlf/NDR 2011) für den Liberty Award 2013 nominiert. Zuletzt, u.a. "Radikal leben. Die britischen Künstler Gee Vaucher und Penny Rimbaud" (Dlf 2015) und "Leben ist Leben. Tod ist Tod. Der Dichter Richard O. Moore" (SWR/Dlf 2017).

Alle Folgen auf einem Blick:

This little light (1/4) - Südstaaten 1964

This little light (2/4) - Alltag in den Südstaaten

This little light (3/4) - Aufbrüche in den Südstaaten

This little light (4/4) - Das Erbe des "Freedom Sommer"

Das Original aus dem Jahr 1964 finden Sie hier.

Feature

User und Technik – wer beherrscht wen?Menschen an Apparaten
Ein junger Patient an der Dialyse (picture alliance / zb)

Dialysegerät, mechanische Kamera, Spielautomat – die Verhältnisse zwischen Menschen und Apparaten bilden einen ganzen Kosmos zwischen Liebe, Hass und Gleichgültigkeit. Bei einem Feature-Workshop haben vier Autorinnen ihn auf unterschiedliche Weise durchmessen. Mehr

weitere Beiträge

Hörspiel

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur