Das Feature, vom 14.01.2011, 20:10 Uhr

Abschied von Julia

Protokoll eines frühen Todes
Von Burkhard Reinartz

Am zweiten Weihnachtstag 2004 bricht die 22-jährige Julia nach einer durchtanzten Nacht bewusstlos zusammen. Eltern, Bruder und Freundinnen begleiten Julia auf die Intensivstation. Dort wird eine Gehirnblutung im Stammhirn festgestellt. Nach zwei Tagen im Koma stirbt die junge Frau.

Herbstlaub liegt auf der Skulptur eines Grabmals auf dem Alten Friedhof in Freiburg. (AP)
Herbstlaub liegt auf der Skulptur eines Grabmals auf dem Alten Friedhof in Freiburg. (AP)

Das Feature dokumentiert die Stationen des Abschieds- und Trauerprozesses. Wie geht das Leben weiter nach dem Verlust eines Kindes? Kann die Zeit beim Vernarben von Wunden helfen? Wie ist es der Familie gelungen, ihren Lebensmut zu bewahren? Burkhard Reinartz hat die Familie sechs Jahre nach Julias Tod eine Zeit lang begleitet: Er hat gemeinsam mit den Eltern in Fotoalben und Briefen geblättert, Julias Lieblingsmusik gehört, den Ort ihres Zusammenbruchs aufgesucht, das Grab besucht und versucht, einige Facetten Julias und ihres kurzen Leben kennen zu lernen.

Regie: Burkhard Reinartz
Produktion: DLF 2011

Manuskript zur Sendung als pdf oder im Textformat.

Downloads:

Abschied von Julia.pdf
Abschied von Julia.txt

 

Abonnieren Sie unseren Newsletter!