Seit 08:20 Uhr Neue Krimis

Freitag, 13.12.2019
 
Seit 08:20 Uhr Neue Krimis

Echtzeit | Beitrag vom 04.05.2019

ZuhauseDie eigenen vier Wände

Moderation: Martin Böttcher

Beitrag hören Podcast abonnieren
Eine Illustration zeigt eine Frau und einen Mann, die nebeneinader vor dem Fernseher auf dem Sofa sitzen. (imago images / Ikon Images / Oscar Armelles)
In dieser Ausgabe späht die "Echtzeit" durchs Schlüsselloch privater Wohnungen. (imago images / Ikon Images / Oscar Armelles)

Gibt es einen schöneren Ort als das Zuhause? - Dort sind wir ganz bei uns! Doch genau da fängt es an, interessant zu werden: Wie viel Privatsphäre Menschen brauchen, die zusammenleben, ist eine der Fragen, der die "Echtzeit" nachgegangen ist.

Die "Echtzeit" späht heute durchs Schlüsselloch privater Wohnungen und beobachtet Familien, die zusammenrücken. Das ist immer noch das günstigste Rezept gegen die hohen Mieten. Auf kleinster Fläche werden vergangene Wohnformen wiederentdeckt. Lange geglaubte Gewissheiten gelten nicht mehr - zum Beispiel: dass man ein eigens Schlafzimmer braucht.

Das Familienschlafzimmer kommt bei den einen zurück, andere ziehen dauerhaft auf die Couch. Maximale Nähe bei minimaler Privatsphäre – ist das die Zukunft? Auf jeden Fall ist die Privatheit nichts, was automatisch zur Wohnung gehört, sondern sich erst entwickelt hat.

Der Flur – einem Unort auf der Spur

Welche Rolle der Flur dabei spielt und warum es sich lohnt, sich diesen Unort genauer anzuschauen, erklärt der Architekturtheoretiker Stephan Trüby. Genauer schauen wir uns auch an, was die Leute in der Wohnung so anziehen. Schlabberlook? Hausmantel? Seidenhotpants?

Die Fallhöhe bei der Homewear ist mindestens so hoch wie bei der Homestory. Die Voyeure unter den Zeitungslesern fasziniert der Blick ins Promi-Heim vermutlich genau deshalb seit Jahrzehnten ungebrochen.

Mehr zum Thema

Vom Nutzen der Kleinstlebewesen - Der Dschungel zu Hause
(Deutschlandfunk Kultur, Zeitfragen, 28.03.2019)

Neue Wohnformen - "Tiny house"-Trend in Brandenburg 
(Deutschlandfunk Kultur, Länderreport, 22.12.2017)

Handwerk im digitalen Zeitalter - Wo zu Hause der Hammer hängt
(Deutschlandfunk Kultur, Zeitfragen, 20.09.2016)

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur