Seit 07:40 Uhr Interview

Dienstag, 07.04.2020
 
Seit 07:40 Uhr Interview

Chormusik | Beitrag vom 19.02.2020

Zeitgenössische Chormusik aus DeutschlandNeue Lieder braucht das Land

Gast: Wolfram Buchenberg, Komponist; Moderation: Haino Rindler

Der Komponist sitzt auf einer Bergspitze und schaut in ein Bergpanorama. (Wolfram Buchenberg / privat)
Der Komponist Wolfram Buchenberg hat den Überblick in Sachen Chorkompositionen made in Germany (Wolfram Buchenberg / privat)

Welcher Chor hat singt nicht gern Werke von Eric Whitacre, Ola Gjeilo oder Morten Lauridsen? Besonders nordische Chormusik ist sehr beliebt. Kann Chormusik aus Deutschland da mithalten?

Die deutsche Chorszene ist international und vielseitig. Das Repertoire der Chöre spiegelt das wider. Besonders aus Skandinavien, England und den USA kommen zeitgenössische Kompositionen, die das Repertoire bereichern. Der Anteil deutscher Komponisten, vor allem Komponistinnen ist eher gering. Woran liegt das? Oder: Ist der Eindruck falsch? Wir fragen einen der renommiertesten Komponisten für Chorwerke, Wolfram Buchenberg. Haben deutsche Chöre tatsächlich wenig Interesse an zeitgenössischen Werken made in Germany? Auch die Leiterin des Mädchenchors der Singakademie zu Berlin, Friederike Stahmer, gibt Antworten.

Wolfram Buchenberg spricht über seine Arbeit als Komponist:

Friederike Stahmer spricht über Kriterien der Repertoireauswahl für ihren Chor:

Mehr zum Thema

Deutsch-deutsche Chorszene - Drei Chöre - 30 Jahre nach dem Mauerfall
(Deutschlandfunk Kultur, Chormusik, 06.11.2019)

Ländertraditionen in der Chormusik - USA und Großbritannien
(Deutschlandfunk Kultur, Chormusik, 23.10.2019)

Chormusik von Arvo Pärt - Meditativ und wirkungsstark
(Deutschlandfunk, Musik-Panorama, 19.04.2019)

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur