Seit 22:03 Uhr Kriminalhörspiel
Montag, 18.10.2021
 
Seit 22:03 Uhr Kriminalhörspiel

Zeitfragen

Sendung vom 14.09.2020

Schule nach CoronaEndlich neue Wege gehen

Ein junger Mensch macht Schulaufgaben am Rechner und chattet dabei mit einer Lehrerin. (imago images / Jochen Tack)

Fast alle Beteiligten sind sich einig, Corona hat massiv die Schwachstellen im Bildungssystem offengelegt. Jammern nütze aber nichts, so Experten. Jetzt müsse nach vorne geschaut werden und auch mal mutig etwas Neues gewagt werden.

Die Werhahn-Mühle in Duisburg. Eine großes Backsteingebäude in einem Hafen. (picture alliance/dpa/Zoonar/Stefan Ziese)

Imagekampagne in DuisburgEine Stadt sucht nach sich selbst

Duisburg war einst Kornkammer des Ruhrgebiets, Kohle- und Stahlstandort. Spätestens mit der schrumpfenden Schwerindustrie sucht die Stadt ein neues Selbstwertgefühl. Mit der Kampagne "Duisburg ist echt" scheint etwas in Bewegung gekommen zu sein.

September 2020
MO DI MI DO FR SA SO
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 1 2 3 4

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Studio 9

RusslandAttacke auf NGO Memorial in Moskau
Eine Frau öffnet die Tür zum Büro der Memorial Rights Group, einer in Moskau ansässigen Menschenrechtsorganisation. (Foto von 2013) (AFP / Kirill Kudryavtsev)

Bei einer Filmvorführung hat ein Mob von selbsternannten "Patrioten" die Räume der Menschenrechtsorganisation in Moskau überfallen. Deutsche zivilgesellschaftliche Organisationen fordern "ein Ende der Einschüchterungsmanöver gegenüber Memorial".Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur