Seit 01:05 Uhr Tonart
Dienstag, 21.09.2021
 
Seit 01:05 Uhr Tonart

Zeitfragen

Sendung vom 20.09.2021

The Meme Makes the MessageIronische Bildchen machen Politik

Chicagoer Aktivisten versammeln sich am 24. Juni 2020 in der Innenstadt von Chicago, um die Wiederverwendung von Polizeifinanzierungsmitteln für öffentliche Schulen zu unterstützen.  (Imago / Zuma Wire)

Memes sind im Netz zu einem politischen Werkzeug geworden. Pointiert, ikonisch – und manchmal kaum von Fake News zu unterscheiden – prägen sie unsere heutige Sicht auf Politik und Politiker. Auch im Wahlkampf spielen sie eine entscheidende Rolle.

Sendung vom 17.09.2021Sendung vom 16.09.2021
Künstlerische Darstellung von Astronauten, die auf dem Mars nach Wasser bohren. (NASA)

WeltraumbergbauAuf in die Tiefen des Universums!

Der Studiengang Weltraumbergbau erforscht die Ressourcen des Alls. Anfangs reine Utopie, gelingt es inzwischen, etwa Sauerstoff auf dem Mars zu produzieren. Die Erkenntnisse könnten auch helfen, irdische Probleme wie den Klimawandel zu lösen.

Die Silhouette einer Batman-Legofigur hebt sich dunkel vor einem unscharfen Bildhintergrund ab. (Unsplash / Ali Kokab)

ZivilcourageWann wir uns für Mitmenschen einsetzen

"Zivilcourage" hat einen guten Ruf: Man setzt sich ein gegen Ungerechtigkeiten. Allerdings wagen laut Forschungen im Ernstfall nur wenige einzugreifen. Und jüngst reklamieren auch die sogenannten "Querdenker" für sich, "Zivilcourage" zu zeigen. Zu Recht?

Sendung vom 15.09.2021
Autorennen auf der Avus in Berlin um 1935 (picture alliance / Imagno/Austrian Archives (S) )

Legendäre RennstreckeDie Berliner Avus wird 100

Zehn Kilometer lang, bis auf zwei gefährliche Kehren schnurgerade – die Rennstrecke Avus versprach den Berlinern vor allem eins: Spektakel. 1921 gebaut, wurde sie 1940 für alle Autos freigegeben. Trotz anvisierter Verkehrswende gibt es heute große Umbaupläne.

Sendung vom 14.09.2021
Oleg, ein Fahrer aus der Ukraine, kocht auf der Ladefläche seines LkW sein Mittagessen auf der Raststätte Michendorf (Deutschlandradio / Gerhard Schröder)

Lkw-Fahrer aus OsteuropaLange Fahrten für wenig Geld

Monatelang unterwegs, ohne jemals ein Hotel zu sehen, zu Dumpinglöhnen: Die Ausbeutung von Lkw-Fahrern auch auf Straßen hierzulande spitzt sich zu. Kontrollen sind schwierig und die Methoden der osteuropäischen Speditionsfirmen werden immer krimineller.

Porträt von Christel auf dem Sofa sitzend mit Lockenwicklern in den Haaren (Simona Dürnberg/NDR )

Altersarmut bei Frauen Von der Politik alleingelassen

Die Rentenprognosen werden düsterer in Deutschland, vor allem für Frauen. Sie beziehen schon jetzt durchschnittlich fast 50 Prozent weniger Rente als Männer. Christel und Ursula haben 200 bis 400 Euro monatlich zum Leben. Was läuft da falsch?

Sendung vom 13.09.2021
Torflandschaft in Irland (Deutschlandradio / David Ehl)

KlimaschutzIrlands schwieriger Abschied vom Torf

Torf hat eine noch schlechtere CO2-Bilanz als Braunkohle, gehörte in Irland aber zu den Säulen der Energieversorgung. Doch nun läutet die irische Regierung auch auf Druck der EU-Kommission den Ausstieg aus der Torfproduktion ein. Die Moore sollen renaturiert werden.

Sendung vom 10.09.2021
Ein staubverkrustetes Büro in der Nähe des World Trade Centers einige Tage nach  dem 9/11 Terroranschlag in New York City, 20. September 2001. (pictue alliance / Everett Collection)

Die Folgen von 9/11Der Geist aus der Flasche

20 Jahre 9/11: Unter dem Motto "Literatur und Wissenschaft" sprachen die US-Schriftstellerin Nell Zink und der Islamwissenschaftler und Übersetzer Stefan Weidner über die Folgen der Anschläge, die bis heute nachwirken.

Sendung vom 09.09.2021
Vermummter Jugendlicher mit Schirmmütze und Sonnenbrille hält ein Butterflymesser in die Höhe. (imago / Steffen Schellhorn)

Jugendliche StraftäterDas Ende der Unschuld

Aufsehenerregende Fälle von Körperverletzung und Totschlag, gewaltverherrlichende Videos - wird die Jugend immer krimineller? Und was passiert mit jungen Tätern? Experten und Statistiken verraten, wie es um die Jugendkriminalität steht.

Diverses grünes Gemüse auf blauem Untergrund. (imago / fStop Images / Larry Washburn )

Vegan und gesund?Die Gefahr von Vitaminmangel

Zum Wohle der Tiere oder aus Überzeugung ernähren sich immer mehr Menschen rein pflanzlich. Was manche dabei nicht beachten: Diese Ernährung ohne tierische Produkte kann zu einem Vitamin-B12-Defizit führen mit gravierenden Folgen.

Sendung vom 08.09.2021
Ein junger Mann sitzt in einem Raum mit anderen Personen an einem Tisch. (picture alliance / AP / Elke Bruhn-Hoffmann)

35 Jahre Pro Asyl Geburtsstunde der Geflüchtetenhilfe

August 1983: Der Aktivist Cemal Altun soll in die Türkei abgeschoben werden. Aus purer Verzweiflung springt er in den Tod. Drei Jahre später gründet sich die Hilfsorganisation Pro Asyl, um den Flüchtlingen in Deutschland eine Lobby zu verschaffen.

Sendung vom 07.09.2021Sendung vom 06.09.2021Sendung vom 03.09.2021
Seite 1/187
August 2022
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Studio 9

30 Jahre Pogrom von HoyerswerdaSchwieriges Gedenken
Gedenkstele in Hoyerswerda zeigt einen Regenbogen und die Aufschrift "Herbst 1991" (picture alliance / ZB | Jens Kalaene)

Am 18. September 1991 griffen Neonazis in Hoyerswerda ein Wohnheim von Vertragsarbeitern aus Vietnam und Mosambik an. 30 Jahre später erinnert die Stadt an das mehrtägige Pogrom. Auch Opfer von damals sind in die Stadt zurückgekehrt. Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur