Seit 17:05 Uhr Studio 9
Dienstag, 22.06.2021
 
Seit 17:05 Uhr Studio 9

Zeitfragen

Sendung vom 08.08.2019
Eine Person sitzt in einem dunklen Raum vor einem Fenster, durch das ein dramatisch bewölkter Himmel zu sehen ist. ( EyeEm / Andrew Hays)

Locked-in-SyndromSprachlosen Patienten eine Stimme geben

Menschen mit Locked-in-Syndrom sind in ihrem Körper gefangen. Sie können sich kaum bewegen und nicht sprechen. Forscher arbeiten daran, Gehirnströme dieser Patienten in Sprache zu übersetzen. Aber auch große Unternehmen haben Interesse an der Technologie.

Blick auf das Kraftwerk Neurath im Süden von Grevenbroich, im Vordergrund ist ein Acker zu sehen. (imago images / Sepp Spiegl)

Studien zu KlimaschwankungenArgumente gegen Klimawandelleugner

Das Klima hat immer geschwankt - sagen Leugner der menschengemachten Erderwärmung. Dass der aktuelle Klimawandel sich aber massiv von früheren Schwankungen unterscheidet, haben nun Schweizer Forscher mit Daten der letzten 2000 Jahre nachgewiesen.

August 2019
MO DI MI DO FR SA SO
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Studio 9

KommentarKonsequenzen für Xavier Naidoo
Xavier Naidoo bei einem Auftritt am Mikro. Er trägt dunkle Kleidung, eine Sonnenbrille und eine Schiebermütze. Hinter ihm leuchtet das warme gelb-organgefarbene Licht eines Scheinwerfers. (picture alliance / dpa / Uwe Anspach)

Xavier Naidoos Konzert in Berlin steht auf der Kippe. Dem Musiker keine Bühne zu geben, schade ihm, sagt die Journalistin Jenni Zylka. Sie findet: Bei einem umstrittenen Künstler lohnt es sich zu überlegen, ob ein Boykott auch eine Wirkung hat.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur