Seit 14:05 Uhr Kompressor
Dienstag, 22.06.2021
 
Seit 14:05 Uhr Kompressor

Zeitfragen

Sendung vom 15.08.2017

ProfifußballWenn die Arbeit auf dem Spielfeld krank macht

Dortmunds Marco Reus wird am Spielfeldrand behandelt. (dpa / Arne Dedert)

Immer mehr schwere Verletzungen, schlechte medizinische Versorgung und Einsatz trotz Krankheit: Der deutsche Fußball erscheint im europäischen Vergleich als harte Verschleißmaschine. Die Spieler sind reich, aber entrechtet - wie eine Ich-AG.

Ein Mann greift im auf der Schloßstraße im Bezirk Steglitz/Zehlendorf in Berlin am 15.06.2014 in einen Papierkorb, um an eine Pfandflasche zu kommen. (picture alliance / Wolfram Steinberg)

Prekäre BeschäftigungWenn der Lohn nicht reicht

Die 5-jährige Ella träumt von neuen Kleidern, ihre Mutter wäre schon dankbar für einen Job, mit dem sie sich und ihre Tochter ernähren kann. Ella und ihre Mutter sind kein Einzelfall. Viele Menschen können von Teilzeitstelle oder Mini-Job nicht mehr leben.

August 2017
MO DI MI DO FR SA SO
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Studio 9

KommentarKonsequenzen für Xavier Naidoo
Xavier Naidoo bei einem Auftritt am Mikro. Er trägt dunkle Kleidung, eine Sonnenbrille und eine Schiebermütze. Hinter ihm leuchtet das warme gelb-organgefarbene Licht eines Scheinwerfers. (picture alliance / dpa / Uwe Anspach)

Xavier Naidoos Konzert in Berlin steht auf der Kippe. Dem Musiker keine Bühne zu geben, schade ihm, sagt die Journalistin Jenni Zylka. Sie findet: Bei einem umstrittenen Künstler lohnt es sich zu überlegen, ob ein Boykott auch eine Wirkung hat.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur